Die Initiative „Farbe bekennen“ lädt ein zu Diskussion und Austausch

Demokratie-Mobil machte Station im Heinrich Pesch Haus

Das Demokratie-Mobil der Diözese Rottenburg-Stuttgart ist ein Wohnmobil, das quer durch das Land reist, um mit Interessierten zu den Themen Demokratie und Grundrechte ins Gespräch zu kommen. Jetzt machte es Station beim Heinrich Pesch Haus. Lesen Sie mehr »

Treffen der Jesuitenfreundinnen und Freunde im Heinrich Pesch Haus

Umwelt geht alle an – auch die Jesuiten

„Wie gut, dass ich gekommen bin!“ Das war die Reaktion nicht weniger Teilnehmer am diesjährigen Treffen der Jesuitenfreundinnen und Freunde im Heinrich Pesch Haus in Ludwigshafen, das unter dem Titel stand: „Wie recyclen Sie? Mit Jesuiten die Schöpfung bewahren.“ Lesen Sie mehr »

Diskussion über industrielle Landwirtschaft und ihre Folgen

Zwischen Mangel- und Überernährung

Zu einer sehr lebhaften und zum Teil kontrovers geführten Diskussion führte der Vortrag von Sarah Schneider,  Referentin für Welternährung beim katholischen Hilfswerk Misereor in Aachen. Es ging um die Frage, ob gutes Essen für alle – weltweit – möglich ist, und welche Voraussetzungen dafür erfüllt werden müssen. Lesen Sie mehr »

  • << Mai 2019 >>
    MDMDFSS
    29 30 1 2 3 4 5
    6 7 8 9 10 11 12
    13 14 15 16 17 18 19
    20 21 22 23 24 25 26
    27 28 29 30 31 1 2
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Schenken Sie Ferien – schenken Sie Sprache!

    Ferien für Kinder und Integration für geflüchtete Menschen
    > mehr erfahren 

    Wir danken allen Spendern ganz herzlich für Ihren Beitrag!
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.