Mahlze!t LU

Mahlze!t LU

Gelebte Nächstenliebe

Warum wir das machen?

Die vielen Krisen bringen Menschen in akute Not. Mit „Mahlze!t LU“ wollen wir den Betroffenen ein Zeichen geben, dass sie nicht allein sind und ihnen mit einer warmen Mahlzeit ein Stück Normalität geben. „Mahlze!t LU“ erreicht Menschen, die sonst durch alle Raster fallen.

Ein Zeichen der Solidarität

Viele Menschen, Unternehmen und Vereine haben die Essensausgabe unterstützt, u. a.:

Nicht zu vergessen die Ehrenamtlichen – ohne sie könnten wir die Essensausgabe nicht durchführen.

„`Mahlze!t LU´ ist mehr als eine Essensausgabe. Die Leute spüren die Menschlichkeit. Und es ist unsere humanitäre Verantwortung, Menschen mit weniger Glück im Leben etwas abzugeben.“

Bärbel Toro, Koordinatorin der Ehrenamtlichen
Mahlzeit LU HPH

Gibt es aktuell noch Bedarf?

Eigentlich als Provisorium gedacht, machen wir die Erfahrung, dass der Bedarf ungebrochen ist. Die konstant hohe Zahl der ausgegebenen Mahlzeiten zeigt: Viele Menschen sind in einer schwierigen Situation. Die Menschen kommen zum Teil von weit her, aus Mannheim und aus der Vorderpfalz. Wir wissen: Wer sich auf den Weg zu uns macht, der hat die Unterstützung bitter nötig. Das zeigen auch die Gespräche, die wir bei der Essensausgabe führen. Wir stehen in gutem Kontakt mit anderen Angeboten in Ludwigshafen, wie etwa der „Suppenküche“ oder der „Tafel“, und sehen uns ganz klar als Ergänzung, nicht als Konkurrenz.

Wir brauchen Ihre Spende!

Um „Mahlze!t LU“ weiterführen zu können, benötigen wir weitere Spenden.

Wir freuen uns, wenn Sie sich an unserem karitativen Projekt für die Menschen in Ludwigshafen beteiligen.

Spendenkonto:

Heinrich Pesch Haus Bildungszentrum Ludwigshafen e.V.
IBAN: DE96 7509 0300 0000 0560 14 (Liga Bank Speyer)
Spendenzweck: Mahlzeit LU

Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner