Ökumenischer Gottesdienst zum neuen Schuljahr — Neue Medienstelle eröffnet

Miteinander unterwegs

Erstmals haben protestantische und katholische Religionslehrer und Kita-Mitarbeitende gemeinsam einen Gottesdienst zur Eröffnung des neuen Schuljahres in der Kapelle des Heinrich-Pesch-Hauses gefeiert. Anschließend ging es mit der Eröffnung der gemeinsamen Medienstelle des Bistums Speyer und der Evangelischen Kirche der Pfalz ökumenisch weiter. Lesen Sie mehr »

Neues Magazin „inpuncto.“ aus dem Heinrich Pesch Haus erschienen

Was ist das Mutigste, was du je getan hast?

„Ich bin immer ganz dankbar, wenn ich nicht mutig sein muss. Aber es gibt Situationen, in denen man sich und seinen Idealen treu bleiben und sich etwas zutrauen muss.“ So äußert sich Pater Tobias Zimmermann SJ über das Thema „Mut“. Ein Interview mit dem künftigen Direktor des Heinrich Pesch Hauses ist in der aktuellen Ausgabe der „inpuncto.“ zu lesen, dem Magazin aus dem Heinrich Pesch Haus. Lesen Sie mehr »

Noch drei Veranstaltungen des Forums katholische Akademie in 2019

„Unser Glaube darf nicht um sich selbst kreisen“

Bis zum Jahresende hat das „Forum katholische Akademie“ in Speyer noch drei Veranstaltungen geplant. „Dabei haben wir eine gute Mischung der Themen gefunden aus den Bereichen Gesellschaftspolitik, Wirtschaftspolitik sowie Kirche“, betont Bernhard Kaas, Vorsitzender des Pfarreirats Pax Christi. Lesen Sie mehr »

Fünf neue Auszubildende im Heinrich Pesch Hotel

Die Arbeit im Hotel ist „ihr Ding“

Auch in diesem Jahr hat das Heinrich Pesch Hotel neue Auszubildende eingestellt: Vier junge Frauen und ein junger Mann haben zum 1. August ihre Ausbildung zum Hotelfachmann/-frau beziehungsweise zur Hotelkauffrau begonnen. Lesen Sie mehr »

Fachtag für Multiplikator*innen der politischen Bildung, Haupt- und Ehrenamtliche

Wie Wertebildung gelingt und Verbundenheit entsteht

„Wir hören heute oft die Sorge und die Anfrage, wie es gelingen kann, dass Menschen, die nach Deutschland kommen, mit uns zusammenkommen und gut zusammen leben können. Dabei ist es ganz egal, ob es sich um Geflüchtete handelt oder um Menschen aus EU-Staaten“, sagt Dr. Matthias Rugel SJ. Der Bildungsreferent im Heinrich Pesch Haus koordiniert hier unter anderem die Flüchtlingsarbeit. Lesen Sie mehr »

Die Veranstaltungsreihe „Religion & Moderne“ birgt viel Diskussionsstoff

„Wir bewegen uns nicht in einer Fertigwelt!“

Mit der Veranstaltung „Evolution der Ethik“ startet am Montag, 29.09.2019, die Reihe „Religion & Moderne“ im Heinrich Pesch Haus. Verantwortlich für die Planung ist Matthias Rugel SJ, Bildungsreferent im HPH. Er studierte Mathematik und promovierte in Philosophie des Geistes und Metaphysik. Der Jesuit gibt auch regelmäßig philosophische Kurse im HPH.
Ein Gespräch mit ihm über die Veranstaltungsreihe „Religion & Moderne“.

Lesen Sie mehr »

Dr. Matthias Rugel SJ erläutert Hintergründe der Reihe „Mystik als Lebenskunst“

Auf der Suche nach dem, was dem Leben einen Zauber gibt

„Geh und finde Dich selbst – so kannst Du auch mich finden.“ Dieses Zitat des persischen Mystikers Rumi (1207 – 1273) ist im Vorwort des Programmflyers für die Reihe „Mystik als Lebenskunst“ im Heinrich Pesch Haus zu lesen. Für die Zeit von August 2019 bis Januar 2020 sind darin acht unterschiedliche Veranstaltungen zu finden. Lesen Sie mehr »

  • << Sep 2019 >>
    MDMDFSS
    26 27 28 29 30 31 1
    2 3 4 5 6 7 8
    9 10 11 12 13 14 15
    16 17 18 19 20 21 22
    23 24 25 26 27 28 29
    30 1 2 3 4 5 6
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Schenken Sie Ferien – schenken Sie Sprache!

    Ferien für Kinder und Integration für geflüchtete Menschen
    > mehr erfahren 

    Wir danken allen Spendern ganz herzlich für Ihren Beitrag!
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.