inpuncto_2016-september

Neue Ausgabe des HPH-Magazins „inpuncto.“ erschienen

Dazugehören oder am Rand stehen?

„Dazugehören“, so lautet der Titel der neuen Ausgabe von „inpuncto.“, dem Magazin aus dem Heinrich Pesch Haus. Ob Menschen dazugehören oder am Rand stehen, diese Frage stellt sich in vielen Lebensphasen und -situationen. Lesen Sie mehr »

S. Stefan Hofmann SJ am 19.9.2014  im HPH (Heinrich-Pesch-Haus) in der Frankenthaler Str. 229 in Ludwishafen, aufgenommen von Christian Ender

Stefan Hofmann SJ zum Priester geweiht

Begeisterung für Seelsorge und Wissenschaft

Stefan Hofmann SJ wurde am Samstag, 17.09.2016, in der Jesuitenkirche in Innsbruck zum Priester geweiht. Der 38jährige, der 2010 in den Jesuitenorden eingetreten ist, lebt derzeit in der Kommunität der Jesuiten im Heinrich Pesch Haus und hilft als Diakon in der Pfarrei Heilige Cäcilia mit. Er arbeitet an einer Habilitation in Moraltheologie in Tübingen und wird – so ist es vorgesehen – anschließend an der Jesuitenhochschule in Frankfurt unterrichten. Lesen Sie mehr »

2016-09-29-kirchenasyl

Fachforum Flüchtlingshilfe von Bistum, Caritasverband und HPH

Kirchenasyl und Rechtspopulismus im Fokus

Die Zunahme islamistischer Terroranschläge weckt bei vielen Menschen die Angst vor allem Fremden. Die Sorge, ob Deutschland den Zustrom so vieler Flüchtlinge verkraften kann, wird von bestimmten gesellschaftlichen Gruppen geschürt und missbraucht. Wie damit umgehen? Das ist eine der Fragen, die beim Fachforum Flüchtlingshilfe am Donnerstag, 29.09.2016, in der Zeit von 13 bis 17.30 Uhr im Heinrich Pesch Haus diskutiert wird. Lesen Sie mehr »

  • << Sep 2016 >>
    MDMDFSS
    29 30 31 1 2 3 4
    5 6 7 8 9 10 11
    12 13 14 15 16 17 18
    19 20 21 22 23 24 25
    26 27 28 29 30 1 2
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    Selbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Schenken Sie Ferien – schenken Sie Sprache!

    Ferien für Kinder und Integration für geflüchtete Menschen
    > mehr erfahren 

    Wir danken allen Spendern ganz herzlich für Ihren Beitrag!
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.