Debatten um die Welt (3 Abende) – Online

Freitag, 16.04.2021 - 19:00 - 21:00 Uhr

Debatten um die Welt (3 Abende) – Online

Veranstaltungsort
Online-Veranstaltung


Hintergründe von Flucht, Abschottung und Willkommenskultur

Mit der Einwanderung von knapp einer Million Flüchtlingen über die Balkanroute seit Herbst 2015 sind die Probleme der Welt in Deutschland gegenwärtig geworden. Wir unterstützen ehrenamtliche Helfer_innen und weitere Interessierte, sich ein Grundverständnis der Weltsituation zu verschaffen, das über TV-Nachrichten und Alltagslektüre hinausgeht. Wir suchen Hoffnungswege aufzudecken, z. B. über eine nüchterne Analyse von Sprache und Voreingenommenheiten in Politik und Rechtsprechung, im Blick auf menschliche Freiheit und phantasievolle Gewaltlosigkeit. Dies geschieht durch Lektüre gemeinsam ausgewählter Texte und die vorurteilsfreie Debatte darüber.

In kleinen Gruppen
In Gruppen bis max. 13 Personen werden gesellschaftspolitische und religiöse Aspekte der Situation in der Welt besprochen und reflektiert. Zur Vorbereitung werden zuhause Texte gelesen.

Termine:
16.04.2021, 12.05.2021 und 09.06.2021, jeweils 19 bis 21 Uhr

Online-Debatte am 16.04.2021: Diskutiert werden Auszüge aus: Morsbach, Petra (2020) Der Elefant im Zimmer. Über Machtmissbrauch und Widerstand, Essays. München.
Nähere Informationen beim Referenten Dr. Matthias Rugel SJ: rugel@hph.kirche.org.

Die Reihe „Debatten um die Welt“ gibt es im HPH seit Februar 2016. Neue Interessierte sind herzlich willkommen.

Leitung: Dr. Matthias Rugel SJ
Kostenbeitrag: 5 bis 12 € pro Veranstaltung
(Für Mitglieder des Vereins der Förderer und Freunde des Heinrich Pesch Hauses und Ehrenamtliche in der HPH-Flüchtlingsarbeit ist der Kostenbeitrag frei)

Bildnachweis: pixabay.com/florian pircher

Buchungen