Weihnachtsferien für Deutschkurse
10.12.2020

Weihnachtsferien für Deutschkurse

Jede Woche treffen sich im Heinrich Pesch Haus Geflüchtete zu Deutschkursen.

“In der zweiten Corona-Welle haben wir uns mit bangen Herzen und einer kleineren Gruppe von Ehrenamtlichen entschieden, solange wie wir und unsere Teilnehmer gesund sind, weiter zu unterrichten und eine begrenzte Menge von Menschen über die Sprache besser in unsere Gesellschaft hineinzunehmen”, berichtet Dr. Matthias Rugel SJ, Bildungsreferent am HPH und Ansprechpartner für die Kommunikationskurse Deutsch.

4 Termine wöchentlich

Diese finden viermal die Woche im Haus statt – dienstags und Donnerstag, je um 10 Uhr und um 19 Uhr. Ehrenamtliche unterrichten jeweils bis zu elf Geflüchteten in kleinen Gruppen, oft zu zweit oder dritt, aufgeteilt auf bis zu fünf Räumen. “Selbstverständlich achten wir auf Masken und Teilnehmerlisten, zudem lüften wir mehrmals innerhalb eines Anderthalb-Stunden-Blocks und nutzen Klarsicht-Trennwände, um gemeinsam an einem Buch oder Aufgabenblatt zu arbeiten”, erläutert Matthias Rugel die Hygieneregeln während der Corona-Pandemie.

Pause in der Weihnachtszeit

Über die Weihnachtszeit machen die Kommunikationskurse Deutsch Pause. Der letzte Unterricht vor Weihnachten findet am Donnerstag, 17. Dezember, um 19 Uhr statt. Nach drei Wochen Pause beginnt der Unterricht – sofern dies möglich ist – am Dienstag, 12. Januar 2021, um 10 Uhr.

Ansprechpartner:

Dr. phil. Matthias Rugel SJ

Dr. phil. Matthias Rugel SJ

Schwerpunkte; Flüchtlingsarbeit, Religion und Spiritualität, Weltanschauungsfragen

Diplom-Mathematiker Telefon: 0621 5999-365 E-Mail: rugel@hph.kirche.org