Deutschkurse für Geflüchtete gehen weiter
10.01.2022

Deutschkurse für Geflüchtete gehen weiter

“Unser Team von Ehrenamtlichen kann, während etliche wegen der Corona-Bedrohung pausieren, im Moment dennoch sechsmal die Woche flexiblen Sprachunterricht anbieten. Das ist beinahe das Vor-Corona-Niveau. Dazu gibt es in den zwei Monaten vor Weihnachten einen Extrakurs Mathematik und einen Förderkurs Deutsch im Sprachlevel B2”, berichtet Dr. Matthias Rugel SJ, Bildungsreferent am HPH und seit sechs Jahren Ansprechpartner für die Kommunikationskurse Deutsch.

Individueller Unterricht

Viele Schülerinnen und Schüler – gerade an den drei Vormittagsterminen – warten auf zertifizierte Vollzeit-Sprachkurse. An den Abendterminen – dreimal um 19 Uhr und zweimal um 17 Uhr – kann woanders gelerntes Wissen intensiviert werden, der Unterricht in kleinen Gruppen kann auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten werden.

Internationalität wird dabei großgeschrieben: Neben Geflüchteten aus Afghanistan, Syrien und Iran, Eritrea und Somalia sowie der Türkei nehmen auch Migrantinnen aus Osteuropa, die mit ihrer Familie nach Ludwigshafen gekommen sind, an den Kursen teil.

Sicherheit in Coronazeiten

“Zu den Vorsichtsmaßnahmen von 3G, Masken auf den Wegen und den Klarsicht-Trennwänden in den Unterrichtsräumen kommt seit dem 6. Dezember die Pflicht zum Tragen von Masken auch während des Unterrichts hinzu. Weil wir fast immer die Teilnehmer*innen in zwei bis vier Gruppen einteilen, sind es meist drei bis sechs Personen in einem Raum, den wir auch gut lüften können”, erläutert Matthias Rugel die Hygieneregeln während der Corona-Pandemie.

Sprachkurse 2022 starten am 10. Januar

Nach den Weihnachtsferien starten die Kommunikationskurse Deutsch am Montag, 10. Januar 2022.

Dr. phil. Matthias Rugel SJ

Dr. phil. Matthias Rugel SJ

Schwerpunkte: Flüchtlingsarbeit, Religion und Spiritualität, Weltanschauungsfragen

Diplom-Mathematiker Telefon: 0621 5999-365 E-Mail: rugel@hph.kirche.org