“Mahlze!t LU” startet wieder
03.01.2022

“Mahlze!t LU” startet wieder

Am 6. April 2020 ging es los: Das Heinrich Pesch Haus startete „Mahlze!t LU“. 15 Monate, bis Juli 2021, bot die katholische Akademie Rhein-Neckar jeden Tag für Bedürftige kostenlos eine warme Mahlzeit zum Mitnehmen an. Seit Oktober 2021 öffnet „Mahlze!t LU“ an jedem Wochenende seine Türen. Rund 100 Menschen nutzen das jeweils. Bis Ende 2021 hat das Haus bereits über 40.000 Mahlzeiten ausgegeben. Um die Aktion fortzusetzen, werden Spenden benötigt.

Christentum –  konkret und solidarisch gelebt

„Mahlze!t LU“ entstand als spontane Idee, geboren nach den ersten Wochen des Lockdowns 2020. Schulen und Kitas waren geschlossen, viele Geschäfte, Beratungsstellen und die Ludwigshafener Tafel. Auch das Heinrich Pesch Haus und -Hotel waren betroffen und mussten schließen. „Als ein Gesicht der Kirche in Ludwigshafen will – nein, muss – das Heinrich Pesch Haus Menschen helfen, wenn Not am Mann oder der Frau ist und wir es irgendwie vermögen“, betont Tobias Zimmermann SJ, Direktor des HPH.

So rief das Haus zusammen mit der Stadtkirchengemeinde Ludwigshafen die Aktion „Mahlzeit LU“ ins Leben. „Wir waren zwar selbst in der Krise“, blickt Tobias Zimmermann zurück, „aber wir wussten um die Freundinnen und Freunde und all die guten Menschen um uns. Menschen, die Christentum konkret und solidarisch leben.“

Großer Bedarf an Hilfsangeboten

Schnell wurde die Essensausgabe zu einer festen Anlaufstelle für viele Menschen – bis heute. „Das zeigt, wie viele Menschen in einer schwierigen Situation sind und wie groß der Bedarf an Hilfsangeboten ist“, sagt Tobias Zimmermann.

„Mahlze!t LU“ konnte nur mit der Unterstützung vieler Spender*innen durchgeführt werden. Tobias Zimmermann dankt neben den Spender*innen auch den ehrenamtlichen Helfer*innen, die von Beginn an an den Wochenenden und Feiertagen die Essensausgabe übernahmen. „Wir durften im vergangenen Jahr erleben, dass es ein ganzes Netzwerk von Menschen um uns gibt, die uns helfen zu helfen; Menschen, die schnell und beherzt anpacken, wenn es brennt“, so Zimmermann. Die ehrenamtlichen Helfer*innen zeichnete das Heinrich Pesch Haus Ende November für ihr großes Engagement mit dem AD MAJOREM DEI GLORIAM-Preis aus.

Bitte um Spenden für “Mahlze!t LU”

Nach einer kurzen Weihnachtspause findet die erste Essensausgabe im neuen Jahr am Samstag, 8. Januar 2022, von 12 bis 13 Uhr. „Es ist mir wichtig, dass das HPH weiterhin ein Zeichen der Solidarität setzt“, sagt Tobias Zimmermann. „Denn die Nachfrage der bedürftigen Menschen ist ungebrochen und wird es sicherlich angesichts der Corona-Lage auch bleiben.“ Das HPH bittet daher um Spenden, um „Mahlze!t LU“ fortsetzen zu können.

Spendenkonto:

Heinrich Pesch Haus Bildungszentrum Ludwigshafen e.V.
IBAN: DE96 7509 0300 0000 0560 14 (Liga Bank Speyer)
Spendenzweck: Mahlzeit LU