Kerzenschein

"Geschichten bei Kerzenschein" jetzt online am 6. Dezember

Bei uns fällt Nikolaus nicht aus!

Der für den 29. November geplante vorweihnachtliche Erzählabend „Geschichten bei Kerzenschein“ im Heinrich Pesch kann aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung nicht stattfinden. Aber das Heinrich Pesch Haus hat eine alternative Lösung gefunden: „Da wir die Künstler fördern möchten, wird die Erzählveranstaltung online aufgezeichnet“, sagt die Direktorin Bildung des HPH, Ulrike Gentner.

Sie freut sich, dass es gelungen ist, mit André Wülfing einen der besten Geschichtenerzähler Deutschlands zu gewinnen. Das Duo TRAZZ mit Herbert Adam an der Gitarre und Roland Wenz an Klarinette und Altsaxophon umrahmen die Veranstaltung musikalisch.

Am Nikolaustag ab 15 Uhr stehen Geschichten und Musik auf der Homepage des HPH zum Download bereit. „Es ist unser Geschenk zu Nikolaus für Sie. Machen Sie es sich zuhause mit Ihrer Familie gemütlich und lassen Sie sich von den Geschichten und der Musik auf den Advent einstimmen“, sagt Tobias Zimmermann SJ, Direktor des HPH.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und wünschen Ihnen viel Freude am Nikolaustag und eine erfüllte und gesunde Adventszeit!

 

  • << Nov 2020 >>
    MDMDFSS
    26 27 28 29 30 31 1
    2 3 4 5 6 7 8
    9 10 11 12 13 14 15
    16 17 18 19 20 21 22
    23 24 25 26 27 28 29
    30 1 2 3 4 5 6
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Mahlze!t LU

      Seit dem 6. April bietet das Heinrich Pesch Haus jeden Tag eine warme Mahlzeit für bedürftige Menschen an. Da mit diesem Angebot aber Familien nicht erreicht werden, macht sich Mahlze!t LU nun auf den Weg >> erfahren Sie mehr
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.