Digitalisierung – Auswirkungen auf die Arbeitswelt (2-Tages-Kurs / Auch Online-Teilnahme möglich)

Montag, 17.04.2023 - Dienstag, 18.04.2023 - 10:00 - 15:00 Uhr

Digitalisierung – Auswirkungen auf die Arbeitswelt (2-Tages-Kurs / Auch Online-Teilnahme möglich)

Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar


Wechselwirkungen mit dem Datenschutz und der MAVO

Ziele:

Digitalisierung: ein Wort, hinter dem sich viel versteckt. Arbeit kann beinahe überall und zu jeder Tageszeit erledigt werden. Hierdurch verändern sich Arbeitsabläufe und somit auch der Arbeitsalltag. Doch was bedeutet dies für die MAV-Arbeit? Wenn die digitale Technik Arbeitsprozesse, Arbeitsorganisation wie auch Aufgaben, Tätigkeiten, Qualifikationsanforderungen nachhaltig verändert, so berührt dies unmittelbar Informations-, Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte der MAV. Die MAV muss hier den digitalen Wandel im Sinne der Beschäftigten mitgestalten und ihre Position zu diesem Thema stärken. Wie gehen wir mit E-Mails, Chipkarten jeglicher Art, ob zum Tür öffnen, zur Essensverrechnung oder zum Parken um? Nutzen wir Social Media und wenn ja, wie ist es geregelt? Wie sind Videokonferenzen geregelt? Darf ich meine eigenen Geräte benutzen? Gibt es eine Homepage und hat die MAV hier einen Platz? Gibt es Videoüberwachung, wie ist diese geregelt? Darf ich ein Fax oder eine E-Mail mit Mitarbeiter-/Patienten oder Kinderdaten versenden?

Inhalte:

  • An welche Datenschutzbestimmungen müssen sich der Dienstgeber und die MAV selbst halten?
  • Mitwirkungsrechte der MAV bei verschiedensten Themen der Digitalisierung (Dienstplanprogramm, Essenskarten, Transponder mit Zutrittsrechten, Nutzung von Mobilgeräten, …)
  • Digitalisierung und Arbeitsschutz (Arbeitsplatzgestaltung, Ergonomie)
  • Worauf muss die MAV bei der Einführung von Programmen achten, was muss die MAV hierbei dulden und was nicht?
  • Möglichkeiten der Mitarbeiterüberwachung durch MAV-KURSE die Digitalisierung, Risiken und Chancen
  • Nutzen der Digitalisierung für die MAV (eigener Auftritt der MAV auf der Homepage des Unternehmens, Newsletter an Mitarbeiter, schnelle Kommunikationswege)
  • Konkretisierung des KDG durch die KDG-DVO
  • Gesetze zum Datenschutz: das kirchliche Datenschutzgesetz (KDG) und seine ergänzenden bistumsspezifischen Verordnungen, die DSGVO
  • Weitere wichtige Gesetze zum Datenschutz und ihre Anwendung
  • Datenerhebung – Datenverarbeitung
  • Datennutzung, z. B. bei der Begründung des Arbeitsverhältnisses etc.

Referent: Bernhard Weber
Kursgebühr: 210 €
Zzgl. Unterkunft/Verpflegung: 142 € (Bei Nichtinanspruchnahme der Unterkunft werden 15 € in Abzug gebracht.)
Alternativ bei Online-Teilnahme: zzgl. 70 € Technikaufwand

Zeitlicher Ablauf der Veranstaltung:
1. Tag: 10 bis 18.30 Uhr
2. Tag: 9 bis 15.00 Uhr

Allgemeine Geschäftsbedingungen:
Mit der Anmeldung werden die allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Veranstaltung (Eigentagungs-AGB) anerkannt.


Bitte wenden Sie sich für Ihre Anmeldung an unser Veranstaltungsbüro unter: Tel. 0621 5999-162 oder E-Mail: anmeldung@hph.kirche.org
Vielen Dank!

Technischer Hinweis:
Für Online-Seminare nutzen wir einen virtuellen Konferenzraum von Microsoft Teams. Die Teilnahme ist über die MS-Teams-App oder über einen Webbrowser möglich. Der Link zum Online-Seminar wird einen Tag vor der Veranstaltung versendet.

Datenschutz: Wir verarbeiten Ihre in der Anmeldung mitgeteilten personenbezogenen Daten nur für die Durchführung der Veranstaltung. Aufgrund der öffentlichen Förderung der Veranstaltung, ist es erforderlich zu dokumentieren, wer am Seminar teilgenommen hat. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden.

Bildnachweis: pixabay.com/Fancycrave1