Ing.In – Ich? Ingenieurin na klar!

Ing.In – Ich? Ingenieurin na klar!

Ein generationsübergreifendes Projekt von Ingenieurinnen für Schülerinnen der Oberstufe

Termine nach individueller Vereinbarung – Online

Trotz vielfältiger Initiativen unterschiedlicher Akteure, Mädchen für MINT Berufe zu begeistern, ist der überwiegende Anteil der Studierenden ingenieurwissenschaftlicher Fächer nach wie vor männlich. Weshalb denken viele Mädchen nicht darüber nach, beispielsweise Elektrotechnik oder Maschinenbau zu studieren? Oder denken sie darüber nach, doch ihre Bedenken vor einem „Männerberuf“ halten sie ab? Im Alltag erleben Mädchen wenig Ingenieurinnen. Das Berufsbild wird meist durch Männer repräsentiert. Die Arbeit von Ingenieurinnen ist somit unsichtbarer. Viele Mädchen kennen keine Rollenvorbilder.

Drei Generationen Ingenieurinnen stehen interessierten Schülerinnen einer Klassenstufe Rede & Antwort. Sie berichten von persönlichen Erfahrungen, eigenen Bedenken vor der eigenen Studienwahl und von den Freuden des Berufs.

Das 45-minütige Online-Gespräch findet nachmittags oder abends über die Plattform Microsoft-Teams statt. Termine nach individueller Vereinbarung.

Sollten Sie als Pädagogin/Pädagoge oder auch als Schülerin/Eltern Interesse haben, vermitteln wir gerne den Kontakt zu unserem Drei-Generationen-Ingenieurinnen-Team. Die Teilnahme ist kostenfrei. Bei Interesse schreiben Sie bitte eine Mail an Frau Stuck oder nehmen Sie telefonisch Kontakt mit ihr auf.

Christine Stuck

Christine Stuck

Bildungsreferentin Akademie für Frauen

Magistra der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft / Magistra Medien- und Kulturmanagement Telefon 0621 5999-105 E-Mail: stuck-hph@akademie-fuer-frauen.de  

Bild: geralt/pixabay.com