Neues Programm der Familienbildung erschienen

Von Apfelsaft keltern bis Umgang mit Taschengeld

„Geschwister-Rivalität“ – das Thema hat es in sich. Denn Geschwister lieben sich und streiten sich, und Eltern stellen sich die Frage: „Wann sollen wir eingreifen, und was sind sinnvolle Maßnahmen?“ Antwortmöglichkeiten bietet ein Vortrag bei der Familienbildung im Heinrich Pesch Haus, der gemeinsam mit dem „Kiwi Familienzentrum“ am St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus am Dienstag, 18.09.2018, angeboten wird. Die Veranstaltung ist Teil des neuen Programms der Familienbildung für die Zeit von August 2018 bis Februar 2019.

Bewährtes und neue Veranstaltungen sind im Programm zu finden Das Prager-Eltern-Kind-Programm (PEKiP) sowie die Tanz-Minis und Tanz-Maxis für Kinder ab einem bis drei Jahren gehören ebenso zu den „Klassikern“ wie Vorträge in der Reihe „Kess-erziehen“ aus dem Bereich „Familienleben und Erziehen“.

Die „Inselzeit-Kurse“ für Mütter und / oder Väter mit ihren Kindern ab zehn Monaten starten wieder ab Ende August. Sie fördern die Bindung durch gemeinsame Erlebnisse und unterstützen die altersgerechte Entwicklung des Kindes.

Eine weitere Kooperationsveranstaltung mit „Kiwi“ ist „Erstes kreatives Gestalten“ für Eltern mit Kindern zwischen 18 Monaten und drei Jahren. In diesem Kurs am Freitag, 30.11.2018, haben Eltern die Gelegenheit, mit ihren Kleinsten kreativ zu spielen und zu basteln und so eine gute Bindung zu stärken.

Aufgrund der großen Nachfrage werden zwei Themen erneut aufgegriffen: ein Abend über den „kreativen Umgang mit Schimpfwörtern“ (Montag, 05.11.2018) sowie „Gut ankommen – ein Seminar für Kinder über respektvollen, höflichen Umgang“ am Montag, 08.10.2018. Aus dem Entdecker-Samstag rund um das Thema „Geld“ ist ein Vortrag entstanden mit Tipps zum Umgang mit Taschengeld (/Mittwoch, 28.11.2018).

Unter „Gut in Bewegung“ finden kleine und große Menschen Angebote, die Körper und Sinne ansprechen, und die zum Teil draußen in der Natur stattfinden. So bietet die Familienbildung von Freitag, 03.08.,  bis Sonntag, 05.08.2018, erneut das Abenteuerwochenende für Väter mit Kindern ab fünf Jahren an. Gemeinsam mit dem Verein „Naturspur“ in Otterstadt erleben Familien, wie aus selbst geernteten Äpfeln eigener Apfelsaft gekeltert wird (Sonntag, 16.09.2018).Der Vortrag „Omas (Heil-)Kräuterwissen neu entdecken“ (Mittwoch, 07.11.2018) macht  einfache Mittel aus der Schatzkiste der Natur bewusst, die Vielen unbekannt geworden sind.

Bei „Ein Tag ganz für mich“ stehen Kinder im Mittelpunkt, die ein chronisch krankes oder behindertes Geschwisterteil haben und deshalb im Alltag oft weniger Aufmerksamkeit erhalten. Bei der Tagesveranstaltung gemeinsam mit dem Kinderzentrum Ludwigshafen am Samstag, 27.10.2018, können sie gemeinsam spielen, kreativ sein, sich austauschen und dabei viel Spaß haben.

Alle Termine stehen auch auf der Homepage, und ein Newsletter informiert regelmäßig über Neues. Er kann ebenfalls per Mail an info@familienbildung-ludwigshafen.de abonniert werden.

  • << Jul 2018 >>
    MDMDFSS
    25 26 27 28 29 30 1
    2 3 4 5 6 7 8
    9 10 11 12 13 14 15
    16 17 18 19 20 21 22
    23 24 25 26 27 28 29
    30 31 1 2 3 4 5
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Schenken Sie Ferien – schenken Sie Sprache!

    Ferien für Kinder und Integration für geflüchtete Menschen
    > mehr erfahren 

    Wir danken allen Spendern ganz herzlich für Ihren Beitrag!
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.