Ist „Gutes Essen für Alle“ möglich?

Zukunftsfähige Ernährungssysteme

20. Mrz. 2019, 19:00 bis 20:30 Uhr

Noch nie hat die Menschheit mehr Lebensmittel pro Kopf produziert als heute, und noch nie waren Lebensmittel so billig wie heute. Dennoch sind die Hungerzahlen auf 821 Millionen Menschen angestiegen und weltweit leidet jeder dritte Mensch unter einer Form von Fehlernährung. Die ressourcen- und kapitalintensive Agrarindustrie hat hohe ökologische und soziale Kosten. Es besteht zunehmend Konsens, dass ein „Weiter-wie-bisher“ keine Option ist. Doch wie gelingt die nötige Transformation der Agrar- und Ernährungssysteme?

Referentin: Sarah Schneider, Referentin für Welternährung, Abteilung für Politik und globale Zukunftsfragen bei Misereor, Aachen

Einladung zum Vortrag und Diskussion im PDF-Format.

Kooperationsveranstaltung des Heinrich Pesch Hauses mit der Bürgerstiftung Pfalz, dem Referat Weltkirche im Bistum Speyer und der Initiative lokale Agenda 21 Ludwigshafen e.V.

Wir erbitten Ihre Anmeldung aus organisatorischen Gründen unter Tel. 0621 5999-162 oder E-Mail: anmeldung@hph.kirche.org

Kostenbeitrag: frei

Für die Veranstaltung wurden Mittel beim Land Rheinland-Pfalz beantragt.

 

 


Begleitend ist die Ausstellung
Ernährung global. Herausforderungen & zukunftsfähige Alternativen vom 07.03. bis 02.04.2019 im Heinrich Pesch Haus

Für ein ca. einstündiges Begleitprogramm durch die Ausstellung kann bei Frau Edda Treiber, Eine Welt-Fachpromotorin für Umwelt und Entwicklung, Bürgerstiftung Pfalz, Tel.: 06349/99 39 36, E-Mail: treiber@buergerstiftung-pfalz.de angefragt werden.


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

Kategorien

Ethik in Wirtschaft & Gesellschaft


  • << Apr 2019 >>
    MDMDFSS
    1 2 3 4 5 6 7
    8 9 10 11 12 13 14
    15 16 17 18 19 20 21
    22 23 24 25 26 27 28
    29 30 1 2 3 4 5
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Schenken Sie Ferien – schenken Sie Sprache!

    Ferien für Kinder und Integration für geflüchtete Menschen
    > mehr erfahren 

    Wir danken allen Spendern ganz herzlich für Ihren Beitrag!
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.