WebTalk: Autoimmunerkrankungen bei Frauen (Online)

Montag, 20.06.2022 - 19:00 - 20:30 Uhr

WebTalk: Autoimmunerkrankungen bei Frauen (Online)

Veranstaltungsort
Online-Veranstaltung


WebTalk-Reihe “Frauen und Gesundheit”

Aufgrund des großen Interesses an unserer WebTalk-Reihe „Frauen und Gesundheit“ haben wir uns dazu entschieden, diese Vortragsreihe fortzusetzen. Vier weitere spannende WebTalks zu frauenspezifischen Themen erwarten Sie. Die Juniorprofessorin Stefanie M. Jungmann beleuchtet aus psychologischer Sicht die Belastung von Frauen in Krisenzeiten und das Phänomen Mental Load. Die Gendermedizinerin und Privatdozentin Prof. Dr. Ute Seeland geht dem Thema „Frauen und Autoimmunerkrankungen“ nach. Über sexualisierte Gewalt an Frauen und Mädchen und die damit verbundenen Traumata sprechen Caroline Bonhage und Mareike Bundschuh von der Fachstelle Wildwasser und Notruf LU e. V.
Prof. Dr. Mandy Mangler schließlich plädiert für einen weiblichen Blick in der Krebsmedizin, weil erkrankte Frauen erwiesenermaßen davon profitieren.

Wir freuen uns auf die Vortragsabende und über Ihr Interesse. Diskutieren Sie mit uns und unseren Expertinnen!

20.06.2022, 19 bis 20.30 Uhr
Autoimmunerkrankungen bei Frauen

Autoimmunerkrankungen wurden vor etwas mehr als 50 Jahren zum ersten Mal beschrieben. Heute ist bekannt, dass Frauen öfter von Autoimmunerkrankungen wie Hashimoto, Basedow,
rheumatischen Erkrankungen oder Multipler Sklerose betroffen sind als Männer. Die Gründe dafür sind vielfältig: Nicht nur genetische, sondern auch epigenetische Faktoren und Sexualhormone
sind verantwortlich dafür, wie stark oder schwach eine Immunantwort ausfällt. Umso wichtiger ist der Beitrag der Gendermedizin bei der Erforschung dieser Krankheiten.

Priv.-Doz. Dr. med. Ute Seeland ist Fachärztin für Innere Medizin, GendermedizinerinDGes-GM®, und habilitiert im Fach geschlechtersensible Medizin an der Charité-Universitätsmedizin Berlin. Sie ist Gastdozentin an der Johannes Gutenberg-Universität in Fortführung an die Klara Marie Faßbinder-Gastprofessur im SoSe 2021 und Mitbegründerin der AG Geschlechtersensible Medizin in Mainz.


Leitung: Birgit Meid-Kappner

Veranstaltungsformat: online

Kostenbeitrag: frei, Spende erbeten
Wir bitten um Anmeldung aus organisatorischen Gründen bis 4 Tage vor Veranstaltungsbeginn.

Die Veranstaltungsreihe findet in Kooperation mit den Gleichstellungsstellen der Stadt Ludwigshafen am Rhein, Frankenthal (Pfalz) und des Rhein-Pfalz-Kreises statt. Für diese Veranstaltungen wurden Fördermittel beim Land Rheinland-Pfalz beantragt.

Einladung zur WebTalk-Reihe “Frauen und Gesundheit” mit allen Informationen zur dieser und den weiteren Veranstaltungen zum Download im PDF-Format.


Technischer Hinweis: Für den WebTalk online nutzen wir einen virtuellen Konferenzraum von Microsoft Teams. Die Teilnahme ist über die MS-Teams-App oder über einen Webbrowser möglich. Der Link zum Webinar wird am Tag der Veranstaltung versendet.

Datenschutz:
Wir verarbeiten Ihre in der Anmeldung mitgeteilten personenbezogenen Daten nur für die Durchführung der Veranstaltung. Aufgrund der öffentlichen Förderung der Veranstaltung, ist es erforderlich zu dokumentieren, wer am Seminar teilgenommen hat. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden.

Bildnachweis: pixabay.com/tomwieden

Buchungen