Sterben ohne Abschied

Dienstag, 15.06.2021 - 19:00 - 20:30 Uhr

Sterben ohne Abschied

Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar


Hybridveranstaltung (Teilnahme im HPH oder online möglich)

„Die Coronapandemie stellt Sterbende und ihre Angehörigen vor große Herausforderungen. Die Begleitung Sterbender und die Begleitung durch die Angehörigen im Sterbeprozess wurden im vergangenen Jahr durch die Pandemieverordnungen erheblich eingeschränkt. Viele An- und Zugehörige leiden darunter, das Sie im Sterbeprozess nicht da-Sein konnten, dass die Zeiten und Kontakte begrenzt waren oder dass die Nachricht des Todes sie über Telefon erreicht hat. Aber auch viele Sterbende mussten Ihren letzten Weg ungewollt alleine gehen oder in Begleitung von Menschen, die nicht zu Ihrem Beziehungssystem angehörten. Diese Verlusterfahrungen hinterlassen deutliche Spuren auf dem Trauerweg.“

Der Vortrag richtet sich an alle am Thema Interessierte.

Referentin: Gabi Kettenhofen, Trauerbegleiterin (BVT), Systemische Beraterin (Inst. für Familientherapie Weinheim) und Trainerin für Progressive Muskelentspannung n. Jacobson

Kostenbeitrag: frei, Spenden erbeten

Die Veranstaltungsreihe „Im Angesicht der Ewigkeit“ wird unterstützt vom Verein der Förderer und Freunde des Heinrich Pesch Hauses.

Hinweis: Bitte geben Sie aus organisatorischen Gründen bei Ihrer Anmeldung Ihren Teilnahmewunsch präsent oder online an. Vielen Dank.

Bildnachweis: pixabay.com/Michael Gaida

Buchungen