Qualifizierung „Ethikberater/in im Gesundheitswesen“ – Modul 2

06. Sep. 2015 - 07. Sep. 2015, 23:00 Uhr

Zwischen April 2014 und Juli 2016 werden 12 Personen aus dem Krankenhaus- und ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst im Heinrich Pesch Haus zu Ethikberaterinnen und –Ethikberatern im Gesundheitswesen ausgebildet. Sie lernen, den  Prozess der ethischen Entscheidungsfindung zu moderieren und ein eigenes Votum innerhalb der Beratung zu formulieren. Am Ende der insgesamt 8-tägigen Qualifizierung werden sie  in der Lage sein, interne Leitlinien bzw. Empfehlungen (Ethik-Leitlinien) selbstständig zu erarbeiten , den Fort- und Weiterbildungsbedarf zu ethischen Themen zu erheben und geeignete Maßnahmen selbst durchzuführen.

Das Curriculum entspricht  den Anforderungen der Akademie für Ethik in der Medizin AEM Göttingen.


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

Kategorien

Ethik in Medizin & Pflege


  • << Dez 2020 >>
    MDMDFSS
    30 1 2 3 4 5 6
    7 8 9 10 11 12 13
    14 15 16 17 18 19 20
    21 22 23 24 25 26 27
    28 29 30 31 1 2 3
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Mahlze!t LU

      Seit dem 6. April bietet das Heinrich Pesch Haus jeden Tag eine warme Mahlzeit für bedürftige Menschen an. Da mit diesem Angebot aber Familien nicht erreicht werden, macht sich Mahlze!t LU nun auf den Weg >> erfahren Sie mehr
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.