WEBINAR: Die Basisfragen der Religionsphilosophie

Philosophie, wie hältst du’s mit der Religion? (WEBINAR)

29. Apr. 2020, 18:45 bis 20:45 Uhr

Schön Goethes Gretchen bezweifelte, ob ein Wissenschaftler religiös sein könnte. Passen Vernunft und Religion zusammen? Und wenn es religiöse Optionen gibt, welche ist vernünftiger? Als Vorbereitung für den Kurs „Ein Gott für alle Menschen“ ab 13. Mai, in dem der Anspruch der Religionen (und ihrer Gottheiten) auf die Wahrheit diskutiert wird, sollen einige Voraussetzungen überblicksartig besprochen werden:

  • Kann man von Gott reden und wenn ja, wie?
  • Ist Glaube und das Reden von Gott, Nirvana und ewigem Leben vernünftig?
  • Kann man Gott beweisen?
  • Sind Übel und Leid eine Widerlegung Gottes?

Zu all diesen Themen werden wichtige Positionen vorgestellt, reflektiert und diskutiert.

Leitung: Dr. Matthias Rugel SJ, Mathematiker und Philosoph, Bildungsreferent

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme:
Zugang zu einem PC bzw. Tablet mit einem aktuellen Internetbrowser, Headset/Mikrophon, Kamera (optional) und eine stabile Internetverbindung. Weitere Informationen erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung.

Das Webinar ist kostenfrei und verpflichtet nicht zur Teilnahme am späteren Kurs ab dem 13. Mai.

Anmeldung unter: rugel@hph.kirche.org oder
Tel. 0621 5999-365
(Anmeldeschluss: Mi 29.04.2020, 14 Uhr)


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

Kategorien

Religion & Spiritualität


  • << Mai 2020 >>
    MDMDFSS
    27 28 29 30 1 2 3
    4 5 6 7 8 9 10
    11 12 13 14 15 16 17
    18 19 20 21 22 23 24
    25 26 27 28 29 30 31
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Mahlze!t LU

        Herzlich danken wir den Unterstützern unseres Projekts: BürgerStiftung Ludwigshafen, Soroptimist International Club Ludwigshafen und zahlreichen Einzelspendern
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.