Neue Anwendungsszenarien im Spiegel der Ethik

Humanistische Künstliche Intelligenz?

11. Mrz. 2019, 19:30 bis 21:00 Uhr

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) bestimmt viele Forschungslinien einer Gesellschaft im digitalen Wandel. Von den großen Informationstechnikkonzernen werden in diesem Zusammenhang die positiven Effekte der KI für die Verbesserung der menschlichen Gesellschaft betont; die Rede ist von einer „humanistischen KI“.

Wie wird KI heute schon angewandt und was können wir für die nähere Zukunft erwarten? Was ist zu beachten, damit KI gut für die Menschen eingesetzt wird?

Referentin: PD Dr. Jessica Heesen, Studium u. a. der Philosophie, der Fundamentaltheologie sowie der Film- und Fernsehwissenschaft; Mitarbeiterin am Internationalen Zentrum für Ethik in den Wissenschaften an der Universität Tübingen, Leiterin des Forschungsschwerpunkts „Medienethik und Informationstechnik“; Dozententätigkeit am Karlsruher Institut für Technologie; Veröffentlichung u. a. von „Handbuch Medien- und Informationsethik“ (2016)

Moderation und Leitung: Dr. Matthias Rugel SJ
Veranstaltung in Kooperation mit der Rupert Mayer-Gilde
Kostenbeitrag frei – Spende erbeten.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Ihre Anmeldung unter: Tel. 0621 5999-162 oder online.

Veranstaltung in Kooperation mit der Rupert Mayer-Gilde

Für diese Veranstaltung wurden Fördermittel des Landes Rheinland-Pfalz beantragt.


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Kategorien

Religion & Spiritualität


  • << Mai 2019 >>
    MDMDFSS
    29 30 1 2 3 4 5
    6 7 8 9 10 11 12
    13 14 15 16 17 18 19
    20 21 22 23 24 25 26
    27 28 29 30 31 1 2
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Schenken Sie Ferien – schenken Sie Sprache!

    Ferien für Kinder und Integration für geflüchtete Menschen
    > mehr erfahren 

    Wir danken allen Spendern ganz herzlich für Ihren Beitrag!
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.