Bibelschule im Heinrich Pesch Haus

Halbgott in Weiß – Asklepioskult und das Christentum

21. Nov. 2015, 10:00 bis 15:00 Uhr

Asklepios (Aesculapius), Sohn des Apollo und der Königstochter Koronis, zählt zu den Heroen der griechischen Mythologie und wird schon bei Homer als großer Arzt gepriesen. Sein Wahrzeichen ist die Schlange, die sich um den Stab windet. Die Asklepios zu Ehren errichteten Heiligtümer waren geistige Zentren, die über die Heilkunst hinaus durch Theater, Dichtung, Musik, aber auch durch Sport und die intensive Begegnung mit der Natur das Streben der Seele nach dem Schönen und Göttlichen förderten, damit der Mensch seine Gesundheit und Harmonie wieder finde. Als anerkannte Institutionen des antiken Lebens wirkten sie einer gesellschaftlichen Ausgrenzung kranker Menschen entgegen. Von den Heilungswundern des Asklepios geben zahlreiche Weihe-Inschriften Kunde, die von den Pilgern gelesen und weiterverbreitet wurden. Als weitere Votivgaben hat man Nachbildungen von geheilten Gliedmaßen gefunden.

Die Veranstaltung gibt einen Einblick in die faszinierende Welt der Wunderheilungen an den antiken Asklepiosheiligtümern, die sich durch eine Mischung von rationaler Heilkunst und für die Psyche förderliche Traumerlebnisse vollzogen. Ein weiterer Schwerpunkt soll auf der Begegnung von Christentum und Asklepioskult liegen, die alles andere als spannungsfrei verlief.

Referent: Prof. Dr. Bernd Kollmann, Universität Siegen
Leitung: Gangolf Schüßler SJ
Kostenbeitrag: 43,50 €

Ausschreibung zum Download im PDF-Format.

 

 


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Kategorien

Religion & Spiritualität


  • << Dez 2020 >>
    MDMDFSS
    30 1 2 3 4 5 6
    7 8 9 10 11 12 13
    14 15 16 17 18 19 20
    21 22 23 24 25 26 27
    28 29 30 31 1 2 3
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Mahlze!t LU

      Seit dem 6. April bietet das Heinrich Pesch Haus jeden Tag eine warme Mahlzeit für bedürftige Menschen an. Da mit diesem Angebot aber Familien nicht erreicht werden, macht sich Mahlze!t LU nun auf den Weg >> erfahren Sie mehr
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.