Führungskräftetraining für Mitarbeitende des Theresienkrankenhauses und St. Hedwigklinik Mannheim

20. Sep. 2015 - 21. Sep. 2015, 23:00 Uhr

Leitende Mitarbeiter nehmen eine Vorbildfunktion wahr. Besonders in einem christlichen Krankenhaus wird an Führung nicht nur der Anspruch von Professionalität, sondern auch von Respekt und Wertschätzung im Umgang mit den Mitarbeitern und untereinander gestellt. Eine Führungskraft sollte in der Lage sein, zu motivieren, Aufgaben zu delegieren und gemeinsam mit dem Mitarbeiter Ziele zu vereinbaren. In diesem Seminar werden die klassischen Führungsinstrumente vorgestellt und das eigene Verhalten im Kontext christlicher Führung reflektiert. Die unterschiedlichen Verantwortungsbereiche und Zuständigkeiten werden überprüft und gegebenenfalls neu definiert. Begleitet werden die Teilnehmer dabei von einem erfahrenen externen Berater mit Führungserfahrung, dem  Diplomtheologen und  Master in Ethical Management, Remi Denoix.


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

Kategorien

Ethik in Medizin & Pflege


  • << Dez 2020 >>
    MDMDFSS
    30 1 2 3 4 5 6
    7 8 9 10 11 12 13
    14 15 16 17 18 19 20
    21 22 23 24 25 26 27
    28 29 30 31 1 2 3
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Mahlze!t LU

      Seit dem 6. April bietet das Heinrich Pesch Haus jeden Tag eine warme Mahlzeit für bedürftige Menschen an. Da mit diesem Angebot aber Familien nicht erreicht werden, macht sich Mahlze!t LU nun auf den Weg >> erfahren Sie mehr
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.