Die neue Faszination für Engel

03. Apr. 2017, 18:30 bis 20:00 Uhr

Seit dem Spott des großen Philosophen Immanuel Kant über die „Geisterseher“ stehen Engel als Thema an Universitäten und Akademien unter dem Verdacht der Lächerlichkeit. Doch Umfragen und Studien zeigen, dass sie sich ungebrochen großer – teilweise sogar wachsender – Faszination und Beliebtheit unter den Menschen, besonders unter Frauen und Kindern erfreuen. Wie ist das zu erklären? Welche Geschichte hat der Glaube an Engel, wie prägte er sich in Judentum, Christentum und Islam, aber auch in so genannten „Engelsreligionen“ wie dem Yeziden- und Mormonentum aus? Warum sprach der Psychologe C.G. Jung beim Glauben an UFOs und besuchende Außerirdische im 20. Jahrhundert von „Engeln in Raumanzügen“? Der Religionswissenschaftler und Buchautor  Dr. Michael Blume führt in die Geschichte und Faszination der Engel ein und erklärt, warum die geflügelten Begleiter nicht etwa aus der Glaubenswelt der Menschen verschwinden, sondern in alten und neuen Formen wiederkehren.

Referent: Dr. Michael Blume, Religionswissenschaftler, promovierte über Religion und Hirnforschung. Er ist Autor zahlreicher Bücher, u. a. „Engelkunde: Einführung in Geschichte, Wirkung und Wissenschaft“ (2013).

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Pater Rupert Mayer-Gilde statt.
Kostenbeitrag erbeten.

Für diese Veranstaltung wurden Fördermittel des Landes Rheinland-Pfalz beantragt.


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Kategorien

Religion & Spiritualität


  • << Dez 2020 >>
    MDMDFSS
    30 1 2 3 4 5 6
    7 8 9 10 11 12 13
    14 15 16 17 18 19 20
    21 22 23 24 25 26 27
    28 29 30 31 1 2 3
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Mahlze!t LU

      Seit dem 6. April bietet das Heinrich Pesch Haus jeden Tag eine warme Mahlzeit für bedürftige Menschen an. Da mit diesem Angebot aber Familien nicht erreicht werden, macht sich Mahlze!t LU nun auf den Weg >> erfahren Sie mehr
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.