Fortbildung

Erzählwerkstatt im HPH: Geschichten zu verschenken

30. Nov. 2020, 9:00 bis 17:00 Uhr

Die aktuelle Studie der Stiftung Lesen bringt es an den Tag:

Regelmäßiges Vorlesen ist für Kinder nachhaltig bedeutsam für ihre Lesemotivation, ihre Sprechfreude und ihren Sprachgebrauch, die schulischen Leistungen und eine gute ganzheitliche Entwicklung.

Handlungsbedarf besteht auch für Kindertagesstätten und Schulen:
Jedes dritte Kind bekommt zu Hause gar nicht vorgelesen. Deshalb sollen Eltern außerfamiliäre Impulse erhalten. Das Vorlesen in der Kita wird zum Gesprächsanlass in der Familie. So stellt die Studie die Sensibilisierung, Motivierung und Aktivierung von Müttern und Vätern in ihren Mittelpunkt.

Sprachlichen und inhaltlichen Input erhalten Kinder vor allem durch eine besondere Qualität des Vorlesens. So bereichert das Vorlesen den gemeinsamen Alltag – in der Familie wie in den Kitas – es stößt Gespräche an, dient als Anlass für vielfältigen Austausch, der Reflexion von Erlebnissen, sowie für Fragen und Themen, auch Sorgen und Ängste, welche die Kinder aktuell interessieren.

Wie aber kann die eigene Vorlesekompetenz verbessert und verschönert werden?

Dieses Seminar bietet Tipps
•zur Auswahl der Lektüre
•zur Vorbereitung der Geschichten und Texte
•zum Rahmen der Lese-Situationen
•und sprechtechnische Hinweise zum Lesen selbst
Die eigene Sprechfreude wird geweckt, Selbstvertrauen im Umgang mit Texten gewonnen und Sprachleidenschaft gefördert – bei Erzieherinnen, bei Eltern, und hierdurch bei den Kindern.
•Was tun mit verschiedenen Figuren und Stimmen?
Wie halten wir eigentlich guten Kontakt zu unseren Zuhörern?
Was ist mit dem Atem bei langen Sätzen? etc.

Gearbeitet wird v.a. mit dem Material selbst mitgebrachter Bücher und Erzählungen.
So gibt es auch untereinander viel Spannendes zu erlauschen und anhand der jeweiligen Geschichten und Texte herauszufinden.

Diese Veranstaltung wird im Rahmen von „Erreichtes verstärken“ der „Offensive Bildung“ angeboten.

Termin: 30.11.2020, 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Kostenbeitrag: 95 € inkl. Verpflegung; 59 € inkl. Verpflegung für Erzählwerkstatt-Kitas der „Offensive Bildung“

Referent: André Wülfing, Dortmund

Mehr Informationen und die Online-Anmeldung über die Familienbildung im HPH.


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

Kategorien

Kunst, Kultur, Kreativität


  • << Sep 2020 >>
    MDMDFSS
    31 1 2 3 4 5 6
    7 8 9 10 11 12 13
    14 15 16 17 18 19 20
    21 22 23 24 25 26 27
    28 29 30 1 2 3 4
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Mahlze!t LU

      Seit dem 6. April bietet das Heinrich Pesch Haus jeden Tag eine warme Mahlzeit für bedürftige Menschen an. Da mit diesem Angebot aber Familien nicht erreicht werden, macht sich Mahlze!t LU nun auf den Weg >> erfahren Sie mehr
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.