Einführung für Mitarbeitervertreter_innen im protestantischen Bereich

Einführung in das MVG

04. Nov. 2019 - 06. Nov. 2019, 10:00 bis 15:00 Uhr

Erstmals bietet das Heinrich Pesch Haus in diesem Jahr Einführungskurse für Mitarbeitervertreterinnen und Mitarbeitervertreter protestantischer Institutionen in Baden und der Pfalz an. In Absprache mit der Protestantischen Landeskirche der Pfalz wird es an zwei Alternativterminen (28.08.-30.08.19 oder 04.11.-06.11.19) eine Einführung in das Mitarbeitervertretungsgesetz (MVG) unter Berücksichtigung des Individualarbeitsrechts geben.

Das Heinrich Pesch Haus, Katholische Akademie Rhein-Neckar, verfügt seit mehr als 40 Jahren über Expertise in der Schulung von MAV-Mitgliedern katholischer Einrichtungen. In jährlich mehr als 30 Einführungs-Seminaren und weiteren spezifischen Fortbildungsangeboten werden Mitarbeitervertretungen umfassend auf ihre verantwortungsvolle Aufgabe vorbereitet.

Die Seminare beinhalten eine anwendungsorientierte Mischung aus Theorie und Praxis. Die Teilnehmenden erwerben umfangreiches Wissen auf allen relevanten arbeitsrechtlichen Gebieten und erhalten konkrete Handlungsempfehlungen für ihren MAV-Arbeitsalltag. Das neue Einführungs-Seminar wurde abgestimmt auf die Bedürfnisse von MAVen im protestantischen Bereich konzipiert.

Ziele

  • gesetzliche Vorschriften des Mitarbeitervertretungsgesetzes (MVG) verstehen und deren Umsetzung in die praktische MAV-Arbeit leisten
  • neue MVG-Regelungen ab Januar 2019 in den Blick nehmen
  • Praxiswissen anhand verschiedener Beispiel-Fälle erarbeiten
  • Individualarbeitsrecht kennenlernen – soweit für die MAV-Arbeit erforderlich, z. B. bei Einstellung, Versetzung und Kündigung (So sehen etwa §§ 41,42 Buchstabe b MVG.EKD
    vor, dass die MAV einer Kündigung nur dann die Zustimmung verweigern kann, wenn sie „gegen eine Rechtsvorschrift, eine arbeitsrechtliche Regelung oder gegen eine
    rechtskräftige gerichtliche Entscheidung“ verstößt.)

Inhalte

  • Selbstbestimmungsrecht der Kirchen unter Berücksichtigung der neuesten Rechtsprechung, z. B. „Chefarztentscheidung“ des EuGH und des BAG
  • MVG-Neuregelungen seit Januar 2019
  • Entwicklung, Aufbau und Grundzüge des MVG
  • Amtsführung und Geschäftsführung der MAV nach MVG
  • Anwendung der Beteiligungsrechte und dafür relevante Grundzüge des Individualarbeitsrechts
  • Umsetzung der MVG-Inhalte in die regelmäßige MAV-Arbeit

Referenten

  • Wolfgang Schmidt, ehemaliger – über zwei Jahrzehnte – Leiter der MAV-Bildungsarbeit im HPH, langjähriger Vorsitzender der DiAG (Diözesane Arbeitsgemeinschaft für Mitarbeitervertretungen)
  • Hans-Otto Morgenthaler, Fachanwalt für Arbeitsrecht mit en Schwerpunkten Diskriminierung und Mobbing mit, seit über 35 Jahren, eigener Rechtsanwaltskanzlei in Ludwigshafen; Referent u. a. für individuelles und kirchliches Arbeitsrecht

Kosten pro Kurs:
Kursgebühr: 310 €
Unterkunft/Verpflegung: 214 €

Bei Nichtinanspruchnahme der Übernachtung werden 15 €/Nacht in Abzug gebracht.

Zeitlicher Ablauf der Veranstaltung:
1. Tag: 10 bis 18.30 Uhr
2. Tag: 9 bis 18.30 Uhr
3. Tag: 9 bis 15.00 Uhr


Allgemeine Geschäftsbedingungen:
Mit der Anmeldung werden die allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Veranstaltung (Eigentagungs-AGB) anerkannt.

Anmeldung und Service:
Tel. 0621 5999-162
E-Mail: anmeldung@hph.kirche.org

Wir bitten um Anmeldung bis 31.07.19 für den August-Termin bzw. bis 07.10.19 für den November-Termin. Bitte geben Sie bei der Online-Anmeldung an, ob Sie die Übernachtungen in Anspruch nehmen möchten und den Namen/Anschrift der Einrichtung, wenn die Rechnung an Ihre Dienststelle gestellt wird.

 


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

Anmeldung

Frau
Herr

dienstliche Anschrift
private Anschrift


Kategorien

MAV


  • << Sep 2019 >>
    MDMDFSS
    26 27 28 29 30 31 1
    2 3 4 5 6 7 8
    9 10 11 12 13 14 15
    16 17 18 19 20 21 22
    23 24 25 26 27 28 29
    30 1 2 3 4 5 6
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Schenken Sie Ferien – schenken Sie Sprache!

    Ferien für Kinder und Integration für geflüchtete Menschen
    > mehr erfahren 

    Wir danken allen Spendern ganz herzlich für Ihren Beitrag!
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.