Fortbildung für Multiplikator*innen

Digitalität in der Jugendbildung

25. Okt. 2019, 17:00 bis 21:00 Uhr

Die Digitalisierung ist ein zentrales Thema in nahezu allen Bereichen unseres Lebens. Vor allem im Alltag von Jugendlichen sind soziale Medien, sowie Smartphone und Tablet allgegenwärtig.

In Kooperation mit dem Haus am Maiberg und dem BDKJ DV Speyer  wollen wir in verschiedenen Workshops die inhaltlichen und methodischen Möglichkeiten, die uns digitale Tools in der Jugendarbeit und -bildung bieten, kennenlernen. Was muss man beim Einsatz beachten? Wo liegen Schwierigkeiten? Was sind die positiven Effekte? Zur Beantwortung dieser Fragen stehen der Erfahrungsaustausch und der Praxisbezug im Vordergrund.

Ob für eure Gruppenstunde im Jugendverband, Schulungsangebote für Gruppenleiter*innen oder Seminare und Projekttage in der politischen Jugendbildung: Kommt vorbei, tauscht euch aus und nehmt neue Ideen und Inspirationen mit nach Hause.

Hast du Lust dabei zu sein? Dann melde dich gleich online an. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Referent*innen: Katharina Goldinger (BDKJ), Hanne Kleinemas (Haus am Maiberg), Philipp Wagner (HPH)

Weitere Infos:  Philipp Wagner, Bildungsreferent im Heinrich Pesch Haus, Tel. (0621) 5999 267,
E-Mail: wagner@hph.kirche.org

Unterstützt durch die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

Anmeldung

Frau
Herr


Kategorien

Ethik in Wirtschaft & Gesellschaft


  • << Okt 2019 >>
    MDMDFSS
    30 1 2 3 4 5 6
    7 8 9 10 11 12 13
    14 15 16 17 18 19 20
    21 22 23 24 25 26 27
    28 29 30 31 1 2 3
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Schenken Sie Ferien – schenken Sie Sprache!

    Ferien für Kinder und Integration für geflüchtete Menschen
    > mehr erfahren 

    Wir danken allen Spendern ganz herzlich für Ihren Beitrag!
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.