Der „wahre“ Preis

09. Okt. 2020 - 11. Okt. 2020, 18:00 bis 13:00 Uhr

Markwirtschaftliche Instrumente für die sozial-ökologische Transformation

Der Preis von Gütern und Dienstleistungen hat in der Marktwirtschaft wichtige Lenkungsfunktionen. In vielen Bereichen gibt es aber Preisverzerrungen durch Subventionen, durch politische Einflussnahme oder aufgrund von ungleichen Machtverhältnissen zwischen Nachfrage- und Angebotsseite. Außerdem haben die Produktion oder der Konsum von Gütern oft Nebenwirkungen (externe Effekte), die sich nicht im Preis widerspiegeln. Dann muss nicht der „wahre“ Preis bezahlt werden und dies führt u.a. zu sozialen oder ökologischen Schäden und Folgekosten.

Wie kann die sozial-ökologische Transformation unserer Wirtschaft und Gesellschaft gelingen und welche Rolle spielen dabei marktwirtschaftliche Instrumente und speziell der Preis? Diese Frage thematisiert die Tagung an Beispielen aus unterschiedlichen Wirtschaftssektoren. Bei welchen Gütern und Dienstleistungen erfüllen die Preise nicht ihre Lenkungsfunktion? Wo werden die (Folge-)Kosten wirtschaftlichen Handelns externalisiert und wie können die Kosten (z.B. Umweltverschmutzung) durch marktwirtschaftliche oder politische Instrumente wieder internalisiert werden?
Neben den Vorträgen und anschließenden Diskussionen mit den Referenten soll in Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themenfeldern das Thema vertieft werden.

Veranstaltung der Akademie Franz Hitze Haus Münster in Zusammenarbeit mit dem AK Wirtschaftlergilde im ND und dem Heinrich Pesch Haus, Ludwigshafen.

Veranstaltungsort:
Akademie Franz Hitze Haus, Kardinal-von-Galen-Ring 50, 48149 Münster

Die Einladung mit weiteren Informationen zum Programm und dem Organisatorischen der Veranstaltung zum Download im PDF-Format.

Anerkannter Bildungsträger bei der Bundeszentrale für politische Bildung.

Möglichkeit zur Veranstaltungsanmeldung haben Sie online über die Homepage des Franz Hitze Hauses Münster.


Veranstaltungsort
Akademie Franz Hitze Haus

Kategorien

Ethik in Wirtschaft & Gesellschaft


  • << Sep 2020 >>
    MDMDFSS
    31 1 2 3 4 5 6
    7 8 9 10 11 12 13
    14 15 16 17 18 19 20
    21 22 23 24 25 26 27
    28 29 30 1 2 3 4
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Mahlze!t LU

      Seit dem 6. April bietet das Heinrich Pesch Haus jeden Tag eine warme Mahlzeit für bedürftige Menschen an. Da mit diesem Angebot aber Familien nicht erreicht werden, macht sich Mahlze!t LU nun auf den Weg >> erfahren Sie mehr
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.