Ist Religion glaubwürdig im Zeitalter der Wissenschaft?

Der liebe Gott hinter den Formeln

13. Apr. 2015, 18:30 bis 20:00 Uhr

 

Kann man im 21. Jahrhundert noch an Gott glauben – und wenn ja, „darf“ man es überhaupt? Die Antwort auf diese Frage ist zunächst nur persönlich zu beantworten; sie ist zudem von dem Bild geprägt, das wir uns von Gott machen. Der Beitrag versucht, vor dem Hintergrund christlicher Tradition einem Gottesbild nachzuspüren, das wissenschaftliche Erkenntnisse nicht ausschließt und individuell sowie für die Gesellschaft „vernünftig“ ist.

 

Referent: Prof. Dr. Joachim Enders, Arbeitsgebiet Experimentelle Kernphysik am Institut für Kernphysik, Technische Universität Darmstadt
Veranstaltung in Kooperation mit der Pater Rupert Mayer-Gilde


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Kategorien

Religion & Spiritualität


  • << Dez 2020 >>
    MDMDFSS
    30 1 2 3 4 5 6
    7 8 9 10 11 12 13
    14 15 16 17 18 19 20
    21 22 23 24 25 26 27
    28 29 30 31 1 2 3
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Mahlze!t LU

      Seit dem 6. April bietet das Heinrich Pesch Haus jeden Tag eine warme Mahlzeit für bedürftige Menschen an. Da mit diesem Angebot aber Familien nicht erreicht werden, macht sich Mahlze!t LU nun auf den Weg >> erfahren Sie mehr
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.