20-jähriges CIG Jubiläum

Christlich-islamischer Begegnungstag für die ganze Familie

11. Okt. 2015, 13:30 bis 17:30 Uhr

Der christlich-islamische Gesprächskreis feiert sein 20-jähriges Bestehen und lädt zu diesem Anlass Christen und Muslime zusammen mit ihren Familien ins Heinrich Pesch Haus ein. Für alle ist etwas geboten: Die Kinder können gemeinsam spielen, die Erwachsenen lernen sich bei Gesprächen kennen und alle feiern gemeinsam. Ein Höhepunkt sind die Geschichten des Autors Salim Alafenisch.
Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Programm
ab 14.30 Uhr Ankommen im HPH, Kaffee und Tee
15 Uhr  Begrüßung, Grußworte, Bilanz 20 Jahre CIG
16 Uhr Salim Alafenisch: Geschichten erzählen für Groß und Klein
ab 17.30 Uhr  gemeinsames  Abendessen

Leitung:  Gangolf Schüßler SJ, Dr. Georg Wenz, Jana Schmitz-Hübsch

Mit freundlicher Unterstützung durch Hannele Jalonen, Integrationsbeauftragte der Stadt Ludwigshafen und dem Türkisch-Deutschen Unternehmerverband Pfalz e.V.

Herzlichen Dank an unsere Sponsoren.

Einladung zum Download im PDF-Format.


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Kategorien

Religion & Spiritualität


  • << Nov 2020 >>
    MDMDFSS
    26 27 28 29 30 31 1
    2 3 4 5 6 7 8
    9 10 11 12 13 14 15
    16 17 18 19 20 21 22
    23 24 25 26 27 28 29
    30 1 2 3 4 5 6
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Mahlze!t LU

      Seit dem 6. April bietet das Heinrich Pesch Haus jeden Tag eine warme Mahlzeit für bedürftige Menschen an. Da mit diesem Angebot aber Familien nicht erreicht werden, macht sich Mahlze!t LU nun auf den Weg >> erfahren Sie mehr
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.