Christlich-islamischer Begegnungstag für die ganze Familie / Hristiyanlarin-müslümanlarin sohbet halkasi Ludwigshafen (CIG)

25. Sep. 2016, 13:30 bis 16:00 Uhr

Der christlich-islamische Gesprächskreis lädt auch dieses Jahr wieder zu einem Begegnungstag für die ganze Familie ein. Ein Sufi-Chor wird uns in die Welt des Gesanges führen, die wir dann auch mit einem gemeinsamen Singen betreten. Henna Design by Rana Shan wird es ebenso geben wie ein buntes Programm für die Kinder. Weitere Attraktionen warten auf Sie und für Essen und Trinken wird auch gesorgt sein.

Wir freuen uns auf Ihr/Euer kommen
Die CIG Koordinatoren Jutta Ferdoz Wurstmacher, Ayhan Aydinli, Dr. Georg Wenz, Gangolf Schüßler SJ

Gecen sene oldugu gibi, bu sene de sohbet halkamiz sizleri ve sevdiklerinizi „Aile Sölenimize“ davet ediyoruz. Programda bir Derwis-Halkasinin gösterisiyle basliyacagiz, sonra beraber ilahiler söylenecek.
Cocuklar icin bolca oynama imkanları, Rana Shan („Henna Design“) özel kına makyajlar hizmetleri de sunulacak. Yiyecek ve icecekli olacak.


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

Kategorien

Religion & Spiritualität


  • << Nov 2020 >>
    MDMDFSS
    26 27 28 29 30 31 1
    2 3 4 5 6 7 8
    9 10 11 12 13 14 15
    16 17 18 19 20 21 22
    23 24 25 26 27 28 29
    30 1 2 3 4 5 6
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Mahlze!t LU

      Seit dem 6. April bietet das Heinrich Pesch Haus jeden Tag eine warme Mahlzeit für bedürftige Menschen an. Da mit diesem Angebot aber Familien nicht erreicht werden, macht sich Mahlze!t LU nun auf den Weg >> erfahren Sie mehr
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.