Differenzierungen in polemischen Zeiten

Christen und Muslime – glauben wir an denselben Gott?

12. Jul. 2016, 18:30 bis 20:00 Uhr

Ein zentrales Motiv des islamischen Glaubens ist der Protest gegen jede Gefährdung des Ein-Gott-Glaubens. Der Koran und mehr noch die nachkoranische Tradition hat im christlichen Glauben genau diese Gefährdung gesehen. Wie verträgt sich der Glaube an den dreifaltigen Gott mit dem strikten Eingottglauben der Muslime? Gibt es da fundamentale oder nur graduelle Unterschiede? Wie könnten die beiden Buchreligionen in Zukunft aufeinander zugehen, gerade in der zentralen Gottesfrage? Ein Thema, das unsere moderne Gesellschaft mehr und mehr bewegen wird.

Referenten:

Dr. Tobias Specker SJ, Studium der katholischen Theologie und Germanistik in Freiburg und Bochum, Promotion zum Dr. theol., 2007 bis 2010 Islambeauftragter der Diözese Speyer, Studium der Islamischen Studien an der Goethe-Universität Frankfurt.
Er lehrt seit Oktober 2014 als Juniorprofessor des Stiftungslehrstuhls „Katholische Theologie im Angesicht des Islam“ an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen/Frankfurt.

Hureyre Kam, Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Studien der Kultur und Religion des Islam an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M. und Stipendiat des Graduiertenkollegs „Islamische Theologie“.

Für diese Veranstaltung wurden Fördermittel beim Land Rheinland-Pfalz beantragt.


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Kategorien

Religion & Spiritualität


  • << Nov 2020 >>
    MDMDFSS
    26 27 28 29 30 31 1
    2 3 4 5 6 7 8
    9 10 11 12 13 14 15
    16 17 18 19 20 21 22
    23 24 25 26 27 28 29
    30 1 2 3 4 5 6
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Mahlze!t LU

      Seit dem 6. April bietet das Heinrich Pesch Haus jeden Tag eine warme Mahlzeit für bedürftige Menschen an. Da mit diesem Angebot aber Familien nicht erreicht werden, macht sich Mahlze!t LU nun auf den Weg >> erfahren Sie mehr
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.