Christen und Muslime lesen Bibel und Koran

Leib und Seele in den Heiligen Schriften

06. Nov. 2018, 19:00 bis 21:00 Uhr

Leib und Seele werden häufig als Gegenpole dargestellt. Nach biblischer Vorlage bilden Körper, Seele und Geist jedoch eine Einheit. Der Mensch ist Seele, weder besitzt er lediglich eine noch nimmt diese in ihm Wohnung. Gleiches gilt in Bezug auf den Körper. Auch dieser ist weder „Gefängnis“ noch ein vorübergehendes Gefäß einer unsterblichen Seele. In ähnlicher Weise urteilt der Islam. Die Auferstehungshoffnungen scheinen sich in beiden Religionen jedoch zu unterscheiden. Der Abend widmet sich anhand von Primärtexten Nähen und Unterschieden in den Konzeptionen und fragt, welchen Einfluss externe Vorstellungen wie Seelenwanderung oder Reinkarnation auf die religiösen Überzeugungen nehmen.

Referenten:
Talat Kamran, Leiter des Mannheimer Instituts für Integration und interreligiösen Dialog e.V.
Dr. Matthias Rugel SJ, Bildungsreferent Heinrich Pesch Haus, Ludwigshafen

Die Veranstaltung wird in Zusammenhang mit dem Christlich Islamischen Gesprächskreis Ludwigshafen durchgeführt. An anderen Orten finden im Dezember 2018 und Januar 2019 noch zwei weitere Termine statt zu den Themen „Paradies“ und „Hölle“ statt.

04.12.2018 „Die Hölle in den Heiligen Schriften“ mehr erfahren

15.01.2019 „Das Paradies in den Heiligen Schriften“ mehr erfahren


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

Kategorien

Religion & Spiritualität


  • << Sep 2019 >>
    MDMDFSS
    26 27 28 29 30 31 1
    2 3 4 5 6 7 8
    9 10 11 12 13 14 15
    16 17 18 19 20 21 22
    23 24 25 26 27 28 29
    30 1 2 3 4 5 6
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Schenken Sie Ferien – schenken Sie Sprache!

    Ferien für Kinder und Integration für geflüchtete Menschen
    > mehr erfahren 

    Wir danken allen Spendern ganz herzlich für Ihren Beitrag!
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.