Theaterspielen auf den Spuren der "Weissen Rose" - Seminar für Jugendliche & junge Erwachsene zwischen 18 und 27 Jahren

Aktiv für Freiheit

21. Jun. 2019 - 23. Jun. 2019, 17:30 bis 13:30 Uhr

Es ist nicht immer angebracht, die Wahrheit zu sagen. Diese Erfahrung kennt jeder, sei es in der Familie, in der Schule, am Arbeitsplatz oder in der breiten Öffentlichkeit. Das hat oft etwas „Ungutes“. Im Jahre 1943 war es gefährlich, in Deutschland für seine Meinung gerade zu stehen.
Die Studenten der Bewegung „Weiße Rose“ in München forderten auf Flugblättern „Freiheit der Rede, Freiheit des Bekenntnisses“. Sie wurden verraten, gefangen genommen, vor ungerechte Richter gestellt und verurteilt, die Flugblattschreiber alle zum Tode.

Im deutschen Grundgesetz von 1948 endlich finden sich genau diese Forderungen nach politischen Freiheiten umgesetzt.

Mit den Mitteln des Theaters soll nachgestellt werden, wie die Freunde, die sich später „Weiße Rose“ nennen werden, beratschlagen, wie sie wirksam für Freiheit eintreten können. Dabei soll reflektiert werden: Was sind mir Freiheit und das Wohl der Gemeinschaft wert? Wie trete ich für sie ein? Welche Konsequenzen bin ich bereit, dafür in Kauf zu nehmen?

Leitung: Gabriele Twardawa, AdRem – Jugendtheater und Dr. Matthias Rugel SJ

Kostenbeitrag:
25 € für Programm, Unterkunft und Verpflegung

Hinweis:
Der Kostenbeitrag soll kein Hinderungsgrund für die Teilnahme an der Veranstaltung sein. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf für eine Ermäßigung an Matthias Rugel SJ

Mehr Informationen finden Sie hier in Kürze.


Bei der Anmeldung über das Online-Formular bitte unter Anmerkungen Besonderheiten, die der Veranstalter wissen sollte (Krankheiten, Nährungsmittel-Allergien o.ä.) vermerken.


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

Anmeldung

Frau
Herr

dienstliche Anschrift
private Anschrift


Kategorien

Ethik in Wirtschaft & Gesellschaft


  • << Mai 2019 >>
    MDMDFSS
    29 30 1 2 3 4 5
    6 7 8 9 10 11 12
    13 14 15 16 17 18 19
    20 21 22 23 24 25 26
    27 28 29 30 31 1 2
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Schenken Sie Ferien – schenken Sie Sprache!

    Ferien für Kinder und Integration für geflüchtete Menschen
    > mehr erfahren 

    Wir danken allen Spendern ganz herzlich für Ihren Beitrag!
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.