Impulse für die Welt von Morgen

200 Jahre Karl Marx und die Zukunft des Kapitalismus

30. Okt. 2018, 18:00 bis 20:00 Uhr

Was immer man von Karl Marx, seinen Analysen und Prognosen halten mag: Seine Kritik an Verhältnissen, in denen der Mensch „ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist“, kann auch heute Impuls für das kritische Nachdenken  über Wirtschaft und Gesellschaft sein.

An diesem Abend wollen wir die politische und die wirtschaftsethische Perspektive verbinden und fragen, ob es ausreicht, den Kapitalismus sozial und
ökologisch zu bändigen – oder ob wir einen grundlegenden Wandel unserer Ökonomie benötigen.

Programm
18:00 Uhr Einführung: Marx als Impulsgeber?!
Dr. Thomas Steinforth
18:20 Uhr Vortrag: 200 Jahre Karl Marx und die Zukunft des Kapitalismus
Prof. Dr. Salvatore Barbaro
19:00 Uhr Was uns Karl Marx noch zu sagen hat – Dialog und Diskussion mit dem Publikum
Prof. Dr. Salvatore Barbaro, Dr. Thomas Steinforth

Moderation: Kai Stenull (HPH)
20:00 Uhr Ende

Referenten
Prof. Dr. Salvatore Barbaro ist Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz, Volkswirt mit dem Schwerpunkt Finanzwissenschaft und Honorarprofessor an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Dr. Thomas Steinforth ist Bildungsreferent für Ethik in Wirtschaft und Gesellschaft im Heinrich Pesch Haus, hat Philosophie studiert, forscht und lehrt zu sozial- und wirtschaftsethischen Fragen.

Veranstalter: Heinrich Pesch Haus mit KEB Rheinland-Pfalz.

Einladung mit weiteren Informationen zur Veranstaltung „200 Jahre Karl Max“ zum Download in PDF Format

Die Veranstaltung ist kostenfrei – Spenden erbeten.


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Kategorien

Ethik in Wirtschaft & Gesellschaft


  • << Jul 2019 >>
    MDMDFSS
    1 2 3 4 5 6 7
    8 9 10 11 12 13 14
    15 16 17 18 19 20 21
    22 23 24 25 26 27 28
    29 30 31 1 2 3 4
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Schenken Sie Ferien – schenken Sie Sprache!

    Ferien für Kinder und Integration für geflüchtete Menschen
    > mehr erfahren 

    Wir danken allen Spendern ganz herzlich für Ihren Beitrag!
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.