Andachten und Gottesdienste vor und an Weihnachten

Punkt 12

Es ist Advent, und auch wir im HPH versuchen, diese schöne Atmosphäre aufzunehmen, in der Arbeit manchmal inne zu halten und uns auf Weihnachten vorzubereiten. Wir tun das täglich mit „Punkt Zwölf“ mit einer kurzen Andacht in der Kapelle.

Die Viertelstunde wird abwechselnd von Mitarbeitenden gestaltet mit Musik, Impuls und Stille. Wir laden alle Gäste unseres Hauses montags bis donnerstags gerne dazu ein.

Schon jetzt weisen wir Sie auf unseren festlichen Weihnachtsgottesdienst in der Aula des Heinrich Pesch Hauses an Heiligabend, 17 Uhr, mit kleinem Umtrunk im Anschluss hin.

Die letzte Sonntag-Vorabendmesse feiern wir am Samstag, 17.12.2016, um 19 Uhr.
Der erste Gottesdienst in 2017 findet am Samstag, 07.01.2017, um 19 Uhr statt.
Die Eucharistiefeiern während der Woche (montags, dienstags, donnerstags) beginnen wieder am Montag, 09.01.2017, um 18 Uhr.

Gerne heißen wir Sie auch willkommen zum Sonntagsgottesdienst in der Jesuitenkirche in Mannheim um 11.30 Uhr. www.jesuitenkirche.de

Foto ©: Friedbert Simon in Pfarrbriefservice

brid / 01.12.2016

  • << Dez 2020 >>
    MDMDFSS
    30 1 2 3 4 5 6
    7 8 9 10 11 12 13
    14 15 16 17 18 19 20
    21 22 23 24 25 26 27
    28 29 30 31 1 2 3
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Mahlze!t LU

      Seit dem 6. April bietet das Heinrich Pesch Haus jeden Tag eine warme Mahlzeit für bedürftige Menschen an. Da mit diesem Angebot aber Familien nicht erreicht werden, macht sich Mahlze!t LU nun auf den Weg >> erfahren Sie mehr
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.