Wir wünschen ein gesegnetes Osterfest

Einladung zu den Gottesdiensten an alle

Zu den Gottesdiensten zu den Kar- und Ostertagen laden wir Sie herzlich ein: am Gründonnerstag um 20 Uhr, am Karfreitag um 15 Uhr und zur feierlichen Auferstehungsliturgie mit Osterfeuer am Karsamstag um 21 Uhr.
Auch in diesem Jahr hat das Heinrich Pesch Haus Familien mit Kindern, Paare und Alleinstehende eingeladen, die Kar- und Ostertage „etwas anders“ zu verbringen. Unter dem Titel „… auch ihr seid das Licht“ kommen etwa 30 Erwachsene, Kinder und Jugendliche zu uns.

Mit einer Agape, einem festlichen Abendessen, das durch spirituelle Impulse und Gebete bereichert wird, beginnen die Kar- und Ostertage am Gründonnerstag. Mit einem fröhlichen Osterbrunch enden sie am Ostermorgen. Dazwischen liegen Bildungsangebote, Gruppen- und Einzelgespräche, Zeiten der Stille, die Gelegenheit zur Beichte und natürlich die eindrückliche Liturgie dieser Zeit, die gemeinsam vorbereitet und gestaltet wird. Zum Teil haben Kinder und Jugendliche ihr eigenes Programm, am Abend tauschen sich alle Teilnehmenden über die Erlebnisse des Tages aus.

Foto ©: Stefan Weigand

  • << Nov 2020 >>
    MDMDFSS
    26 27 28 29 30 31 1
    2 3 4 5 6 7 8
    9 10 11 12 13 14 15
    16 17 18 19 20 21 22
    23 24 25 26 27 28 29
    30 1 2 3 4 5 6
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Mahlze!t LU

      Seit dem 6. April bietet das Heinrich Pesch Haus jeden Tag eine warme Mahlzeit für bedürftige Menschen an. Da mit diesem Angebot aber Familien nicht erreicht werden, macht sich Mahlze!t LU nun auf den Weg >> erfahren Sie mehr
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.