Spender für die Kapelle gesucht

Das Herz des Heinrich Pesch Hauses

Unsere Kapelle nennen wir gerne das „Herz des Heinrich Pesch Hauses“. Sie steht allen Gästen, Tagungsteilnehmern und Mitarbeitenden jederzeit offen. Hier können sie zur Ruhe kommen, abschalten, beten, Kraft schöpfen. Im September 2014 wurde die Kapelle nach einer umfassenden Renovierung mit einem feierlichen Gottesdienst wieder eröffnet. Seither zeigt sie das Gesicht, viele Menschen sehr schätzen.

Geprägt ist die Kapelle auf den ersten Blick durch die bodentiefen Fenster: Sie öffnen den Blick in den Park. Wenn die verschiebbaren Holzläden geschlossen sind, herrscht eine behagliche und geschützte Atmosphäre. Ein neuer Holzfußboden, neue Stühle und Bänke in warmem Holz, eine abgehängte Decke mit angenehmer Beleuchtung und ein frischer Anstrich tun seit 2014 ein Übriges, dass die Kapelle ein häufig aufgesuchter Ort im HPH ist.

Sie wird sehr vielseitig genutzt: Die Seminartage enden mit einem Gottesdienst oder einer Andacht, und am Samstagabend wird um 19 Uhr der Sonntagsvorabend-Gottesdienst gefeiert. In geprägten Zeiten wie Advent oder Fastenzeit bietet ein kurzer Impuls um 12 Uhr die Möglichkeit der Besinnung, und auch die regelmäßigen ZEN-Meditationen finden hier statt.
Ein Christus-Korpus und eine besondere Marienstatue fallen beim Betreten der Kapelle sofort ins Auge.

Die Kapelle soll dieser besondere Ort im HPH bleiben. Das zu erreichen, ist aber finanziell aufwändig. Daher suchen wir Spender, die ihren Beitrag dazu leisten möchten.

Ein Flyer informiert darüber, was gebraucht wird.

Auch die aktuelle Ausgabe unseres Magazins „inpuncto.“ berichtet darüber.

  • << Sep 2018 >>
    MDMDFSS
    27 28 29 30 31 1 2
    3 4 5 6 7 8 9
    10 11 12 13 14 15 16
    17 18 19 20 21 22 23
    24 25 26 27 28 29 30
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Schenken Sie Ferien – schenken Sie Sprache!

    Ferien für Kinder und Integration für geflüchtete Menschen
    > mehr erfahren 

    Wir danken allen Spendern ganz herzlich für Ihren Beitrag!
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.