Das Heinrich Pesch Haus trauert um Stefan Gillich

Im Alter von 86 Jahren ist 1. Februar 2019 Stefan Gillich verstorben. Ab 1961 war er Bildungsreferent und Mitarbeiter eines hauseigenen Verlags für staatsbürgerlich bildende und sozialwissenschaftliche Schriften im Heinrich Pesch Haus, als es noch in einer Villa in Mannheim untergebracht war. 

Als Geschäftsführer ab 1968 war  Stefan Gillich maßgeblich daran beteiligt, dass das HPH in Ludwigshafen auf dem heutigen Gelände neu, modern und großzügig gebaut werden konnte. Selbst noch im Ruhestand war Herr Gillich lange Jahre für die Jesuiten als Mitglied im Trägerverein des Heinrich Pesch Hauses tätig.

Nach schwerer Kindheit und Jugend während des Krieges war es sein Ziel, Demokratie und Bildung in Deutschland zu stärken und zu schützen. Statt einer Karriere auf Landes- oder Bundesebene engagierte sich Stefan Gillich mit Leidenschaft in seiner neuen Heimat – in Deidesheim und der Pfalz, als Bürgermeister, Verbandsbürgermeister und Landtagsabgeordneter.

In Erinnerung bleiben seine Beharrlichkeit und sein Charme, den er immer für die gute Sache einsetzte.

Dafür sind wir ihm im HPH dankbar.

Das Sterbeamt für Stefan Gillich findet am Donnerstag, 07.02.2019, um 14.30 Uhr auf dem Friedhof Deidesheim statt, anschließend ist die Beerdigung.

 

  • << Feb 2019 >>
    MDMDFSS
    28 29 30 31 1 2 3
    4 5 6 7 8 9 10
    11 12 13 14 15 16 17
    18 19 20 21 22 23 24
    25 26 27 28 1 2 3
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Schenken Sie Ferien – schenken Sie Sprache!

    Ferien für Kinder und Integration für geflüchtete Menschen
    > mehr erfahren 

    Wir danken allen Spendern ganz herzlich für Ihren Beitrag!
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.