Aktuelles

Fachtag lieferte Impulse, um mit Belastungen am Arbeitsplatz umzugehen

„Sich nicht jeden Schuh anziehen…..“

Belastungen am Arbeitsplatz: „Bei der heutigen Fachtagung haben Sie als Fachkräfte die Chance, über den Umgang mit Belastungen am Arbeitsplatz intensiv in den Austausch zu gehen. Dieses „Sich Zeit nehmen“ ist ganz entscheidend, um Situationen und eigenes Verhalten zu überdenken und Impulse zur Weiterentwicklung aufzunehmen. Das ist zwar kein erfreuliches Thema, aber umso wichtiger ist es, dass es aufgegriffen wird.“ So eröffnete Ludwigshafens Sozialdezernentin Prof. Cornelia Reifenberg die Tagung „Sich nicht jeden Schuh anziehen….“, die die Familienbildung im Heinrich Pesch Haus gemeinsam mit den Bereichen Jugendförderung und Erziehungsberatung sowie Kindertagesstätten der Stadt Ludwigshafen veranstaltete. Lesen Sie mehr »

Projekt sucht nach Indikatoren und Standards für die Wirksamkeit in der Integrationsarbeit

Was macht eine Maßnahme „erfolgreich“?

Wann ist ein Projekt oder eine Initiative zur Integration erfolgreich? Die Beantwortung dieser Frage ist bisher schwierig. Denn anders als etwa bei einem Sprachkurs, der verschiedene Sprachniveaus zum Ziel hat und mit einer Prüfung abgeschlossen werden kann, ist das bei Integrationsmaßnahmen nicht so einfach. Lesen Sie mehr »

Vielfältige Erfahrungen und Klarheit über die Zukunft gewinnen

Niklas Kühnberger ist der neue FSJler

Niklas Kühnberger ist der Name unseres neuen FSJ-lers. Der 18jährige wird während seines einjährigen Freiwilligen Sozialen Jahres vor allem den Bildungsbereich „Politische Jugendbildung“ sowie die Familienbildung im Heinrich Pesch Haus unterstützen und kennenlernen. Lesen Sie mehr »

Der HPH-Tag bietet für alle etwas

Einblick in Hotel und Bildungsangebote

Das Heinrich Pesch Hotel als Tagungshaus kennenlernen, Einblicke in die Bildungsarbeit des Heinrich Pesch Hauses erhalten und den Tag gemütlich bei einer After-Work-Party ausklingen lassen: Der HPH-Tag bietet für jeden Geschmack etwas. Er findet am Mittwoch, 19.09.2018, ab 16 Uhr statt. Lesen Sie mehr »

Spender für die Kapelle gesucht

Das Herz des Heinrich Pesch Hauses

Unsere Kapelle nennen wir gerne das „Herz des Heinrich Pesch Hauses“. Sie steht allen Gästen, Tagungsteilnehmern und Mitarbeitenden jederzeit offen. Hier können sie zur Ruhe kommen, abschalten, beten, Kraft schöpfen. Im September 2014 wurde die Kapelle nach einer umfassenden Renovierung mit einem feierlichen Gottesdienst wieder eröffnet. Seither zeigt sie das Gesicht, viele Menschen sehr schätzen. Lesen Sie mehr »

Breites Themenspektrum im „Forum katholische Akademie"

Aktuelle Fragen im Licht des Evangeliums

Im „Forum katholische Akademie“ arbeiten die Katholische Erwachsenenbildung im Bistum Speyer (KEB), die Dompfarrei Pax Christi in Speyer und das Heinrich Pesch Haus zusammen. Die ersten gemeinsamen Veranstaltungen – damals noch ohne die Dompfarrei – fanden 2006 statt, erinnert sich Ulrike Gentner, Direktorin Bildung im Heinrich Pesch Haus. Damals standen  Themen aus den Bereichen Kunst, Theologie und Gesellschaftsethik im Fokus. „Inzwischen bemühen wir uns um einen Mix aus gesellschaftspolitischen, spirituell-theologischen und bistumsgeschichtlichen Themen“, fährt sie fort. Nach wie vor bieten wir mit unseren Veranstaltungen Information, Diskussion und Begegnung. Lesen Sie mehr »

Aktionstag im HPH für Jugendliche: „Couragiert gegen Rassismus“

„Für ein friedliches Zusammenleben in einer weltoffenen Stadt

Erneut heißt es am Dienstag, 18.09.2018, „Couragiert gegen Rassismus“. Das Heinrich Pesch Haus veranstaltet in Kooperation mit dem Rat für Kriminalitätsverhütung in Ludwigshafen am Rhein einen Aktionstag für Jugendliche ab 16 Jahren. Beginn ist um 8 Uhr, Ende um 14 Uhr. Lesen Sie mehr »

Die neue „inpuncto.“ setzt sich mit Fragen des Glaubens auseinander

Orientierung in einer komplexen Welt

Die neue „inpuncto.“, das Magazin des Heinrich Pesch Hauses, ist jetzt erschienen. Die Herbst-Ausgabe setzt sich mit Fragen des Glaubens auseinander und stellt unter anderem den Bildungsbereich Religion und Spiritualität vor. Matthias Rugel SJ betreut hier die beiden Themenreihen „Religion & Moderne“ sowie „Mystik als Lebenskunst“.

Lesen Sie mehr »

Das zefog berät und begleitet Einrichtungen und deren Mitarbeitende

Bedarfsorientiert, wirkungsvoll, nachhaltig

Um „ Hospizkultur“ zu leben und zu pflegen, braucht es Menschen, Orte und Veranstaltungen. Vor allem braucht es die Bereitschaft, sich auf die Thematik des Lebens und Sterbens einzulassen und offen damit umzugehen. Der Caritas-Verband für die Diözese Speyer hat das Projekt Hospizkultur in seinen stationären Einrichtungen eingeführt. Lesen Sie mehr »

Heinrich Pesch Haus veranstaltet Grillfest für Ehrenamtliche

Dank für engagierte Flüchtlingshilfe

„Ohne Sie wäre das alles nicht möglich!“ Dr. Matthias Rugel SJ begrüßte mit diesen Worten mehr als 30 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in der Flüchtlingsarbeit. Sie übernehmen im Heinrich Pesch Haus Sprachunterricht und Matheunterricht sowie bei Bedarf Anhörungstrainings. Als Dank für diese Arbeit hatte das HPH sie zu einem Grillfest eingeladen. Lesen Sie mehr »

  • << Sep 2018 >>
    MDMDFSS
    27 28 29 30 31 1 2
    3 4 5 6 7 8 9
    10 11 12 13 14 15 16
    17 18 19 20 21 22 23
    24 25 26 27 28 29 30
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Schenken Sie Ferien – schenken Sie Sprache!

    Ferien für Kinder und Integration für geflüchtete Menschen
    > mehr erfahren 

    Wir danken allen Spendern ganz herzlich für Ihren Beitrag!
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.