Aktuelles

Die Kolpingjugend Pfingstweide unterstützt Mahlze!t LU

Weihnachtsbäume für den guten Zweck

Wir freuen uns über die Unterstützung der Kolpingjugend für Mahlze!t LU und sagen von Herzen Dankeschön. Vielleicht haben auch Sie Lust, mit Ihrem Christbaum-Kauf in diesem Jahr eine gute Sache zu unterstützen? Am 12. Dezember findet der Verkauf statt. Hier erfahren Sie mehr. Lesen Sie mehr »

Ergebnisse der AKSB-Jahrestagung in Kooperation mit dem HPH

Die Rolle der politischen Bildung in der Klimakrise

Eigentlich sollte die Jahrestagung, die die AKSB in Kooperation mit dem Heinrich Pesch Haus in Ludwigshafen ausrichtete, eine Präsenzveranstaltung sein. Doch aufgrund der Corona-Lage wurde die Tagung in den digitalen Raum verlegt. Daher beschäftigten sich rund 80 Personen am 23. und 24. November 2020 auf der digitalen AKSB-Jahrestagung mit „Patientin Erde! Aufgaben der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung angesichts der Klimakrise“. Lesen Sie mehr »

Streuobstwiese im Park des Heinrich Pesch Hauses angelegt

„Wir pflanzen heute, um morgen zu ernten.“

Herbstzeit ist Pflanzzeit. Auch im Park des Heinrich Pesch Hauses, wo auf einer Rasenfläche eine Streuobstwiese entsteht. Dank vieler Spenden von Baumpaten wird der Park ökologisch aufgewertet. Mitte November sind zehn Obstbäume und zahlreiche heimische Rosensträucher gepflanzt worden. Lesen Sie mehr »

Der Ökumenische Adventskalender begleitet Sie als Podcast durch die Vorweihnachtszeit

Zwölf Orte – zwölf Fragen

Jeden Tag öffnet sich ein Türchen des ökumenischen Adventskalenders „Zwölf Orte – zwölf Fragen“ und gibt den Blick frei auf Menschen an zwölf Orten mitten im Alltag in Ludwigshafen während der Pandemie. Jeden Tag beantworten unterschiedlichste Menschen aus der Kita, dem Frisiersalon bis hin zur Oberbürgermeisterin zwölf Fragen über die Auswirkungen der Pandemie auf ihr Leben. An den Adventssonntagen und am Heiligen Abend erscheinen kurze Impulse, die einen Anstoß geben wollen, um das Gehörte vor dem Hintergrund der Schriftlesung zu reflektieren. Lesen Sie mehr »

Kerzenschein

"Geschichten bei Kerzenschein" jetzt online am 6. Dezember

Bei uns fällt Nikolaus nicht aus!

Der für den 29. November geplante vorweihnachtliche Erzählabend „Geschichten bei Kerzenschein“ im Heinrich Pesch kann aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung nicht stattfinden. Aber das Heinrich Pesch Haus hat eine alternative Lösung gefunden: „Da wir die Künstler fördern möchten, wird die Erzählveranstaltung online aufgezeichnet“, sagt die Direktorin Bildung des HPH, Ulrike Gentner. Lesen Sie mehr »

Online-Magazin „Sinn und Gesellschaft“ geht an den Start

Weil wir an eine bessere Welt glauben

Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder, man findet sich damit ab, dass unsere Gesellschaft und Einzelne unter ihren Möglichkeiten bleiben. Oder man engagiert sich für eine bessere Welt. Eine Gruppe von Menschen, die daran glauben, dass die Vision einer humanen Gesellschaft gelingen kann, hat das Online-Magazin „Sinn und Gesellschaft“ ins Leben gerufen. Lesen Sie mehr »

Dankbarkeitskampagne als Antwort auf Krisenstimmung

„Trotzdem dankbar!“ gegen den Corona-Blues

Die Jesuiten starten zu St. Martin die Kampagne „Trotzdem dankbar!“. Damit geben sie mitten in der zweiten Welle der Corona-Pandemie mit Hilfe der Ignatianischen Spiritualität eine Antwort auf die zunehmende Krisenstimmung. Lesen Sie mehr »

AKSB-Jahrestagung am 23. und 24. November - Online-Seminar

Patientin Erde

Wir freuen uns, dass die Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke (AKSB) ihre diesjährige Jahrestagung im Heinrich Pesch Haus veranstaltet. Das Thema: Die Aufgaben der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung angesichts der Klimakrise. Die Tagung findet als Online-Seminar statt. Lesen Sie mehr »

Das Zentrum für Ignatianische Pädagogik startet seine Kampagne „HumanismusPlus“

Persönlichkeiten bilden

Welche Bildung wollen wir heute? Worin besteht ihr Zweck? Welchem Menschenbild entspringt sie? Angesichts technologischer und gesellschaftspolitischer Umbrüche ist es an der Zeit, Bildungsfragen wieder grundlegend zu denken und in den öffentlichen Raum zu tragen. Heute startete im Rahmen einer Online-Veranstaltung die Kampagne „HumanismusPlus“, mit der das Zentrum für Ignatianische Pädagogik (ZIP) über die nächsten Jahre für seinen Ansatz einer umfassenden Persönlichkeitsbildung in jesuitischer Tradition werben wird. Lesen Sie mehr »

Kampagne "HumanismusPlus" zur Stärkung der Persönlichkeitsbildung startet am 9. November

Welche Bildung wollen wir?

„HumanismusPlus“ ist eine Initiative des Zentrums für Ignatianische Pädagogik, die sich für umfassende Persönlichkeitsbildung in jesuitischer Tradition einsetzt. Ziel ist es, die gesellschaftliche Debatte über den Zweck von Bildung neu zu beleben und dabei einen Ansatz zu stärken, der Individuen und Gemeinschaften ihre Potenziale ganzheitlich entfalten lässt. Lesen Sie mehr »

  • << Nov 2020 >>
    MDMDFSS
    26 27 28 29 30 31 1
    2 3 4 5 6 7 8
    9 10 11 12 13 14 15
    16 17 18 19 20 21 22
    23 24 25 26 27 28 29
    30 1 2 3 4 5 6
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Mahlze!t LU

      Seit dem 6. April bietet das Heinrich Pesch Haus jeden Tag eine warme Mahlzeit für bedürftige Menschen an. Da mit diesem Angebot aber Familien nicht erreicht werden, macht sich Mahlze!t LU nun auf den Weg >> erfahren Sie mehr
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.