Aktuelles

Impulse aus Ludwigshafen auch für andere Bundesländer

Ergebnispräsentation: Projekt iWAQS entwickelte Standards zur Durchführung und Evaluation der Wirkung von Integrationsmaßnahmen

Anne Spiegel, Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz des Landes Rheinland-Pfalz, machte in ihrem Grußwort deutlich: „Ich schätze an Ihrem Projekt besonders, dass Sie nach der Wirksamkeit von Integrationsprojekten fragen und dabei genau hinschauen, wie diese nachgewiesen werden kann. Lesen Sie mehr »

Wahlnachlese: Drei Europafans diskutieren über das Europa der Zukunft und seine Ausgestaltung

„Entscheidende Fragen können nur gemeinsam beantwortet werden!“

„In dieser Wahl ging es erstmals um europäische Themen!“ Mit dieser These startete Dr. Stefan Leifert, ZDF-Korrespondent in Brüssel, in den Abend über Wahlergebnisse, Perspektiven für Europa und Ansätze zur künftigen Gestaltung der Europäischen Union im Heinrich Pesch Haus. Neben Leifert waren die ehemalige Europaabgeordnete Dr. Doris Pack sowie der Philosoph Prof. Dr. Michael Reder auf dem Podium, das von der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz gefördert wurde. Lesen Sie mehr »

ZDF-Korrespondent Dr. Stefan Leifert: "Die vielleicht wichtigste Europawahl, die wir jemals hatten"

Wahlnachlese: Wie geht es weiter in Europa nach der Wahl?

Wie geht es weiter mit Europa nach der Wahl? Für Dr. Stefan Leifert, ZDF-Korrespondent in Brüssel und Kenner europäischer Politik, war „diese Europawahl vielleicht die wichtigste, die wir jemals hatten.“ Denn: „In den kommenden fünf Jahren steht sehr viel auf dem Spiel.“ Nun sei der „Machtkampf zwischen den europäischen Institutionen im vollen Gange“. Lesen Sie mehr »

Die Anleitung für respektvolles und tolerantes Miteinander greifen wir in unserem Bildungsauftrag auf

70 Jahre Grundgesetz

Genau 70 Jahre alt ist das Grundgesetz am 23. Mai. Wir im Heinrich Pesch Haus sind überzeugt, dass es trotz dieses Alters nichts an Aktualität eingebüßt hat – im Gegenteil! In unserer Bildungsarbeit beziehen wir uns immer auch auf die allen Menschen zugesicherten Grundrechte: „Die Würde des Menschen ist unantastbar“. Lesen Sie mehr »

Die Initiative „Farbe bekennen“ lädt ein zu Diskussion und Austausch

Demokratie-Mobil machte Station im Heinrich Pesch Haus

Das Demokratie-Mobil der Diözese Rottenburg-Stuttgart ist ein Wohnmobil, das quer durch das Land reist, um mit Interessierten zu den Themen Demokratie und Grundrechte ins Gespräch zu kommen. Jetzt machte es Station beim Heinrich Pesch Haus. Lesen Sie mehr »

Treffen der Jesuitenfreundinnen und Freunde im Heinrich Pesch Haus

Umwelt geht alle an – auch die Jesuiten

„Wie gut, dass ich gekommen bin!“ Das war die Reaktion nicht weniger Teilnehmer am diesjährigen Treffen der Jesuitenfreundinnen und Freunde im Heinrich Pesch Haus in Ludwigshafen, das unter dem Titel stand: „Wie recyclen Sie? Mit Jesuiten die Schöpfung bewahren.“ Lesen Sie mehr »

Begegnungswochenende der Jesuiten und die Frage nach Klima und Umwelt

„Bewahrung der Schöpfung“

„Wie recyceln Sie? Mit Jesuiten die Schöpfung bewahren“, das ist der Titel des diesjährigen Begegnungswochenendes für Freunde und Förderer der Jesuiten und Interessierte. Es findet am Wochenende Freitag, 05.04.2019, bis Sonntag, 07.04.2019, im Heinrich Pesch Haus in Ludwigshafen statt. Lesen Sie mehr »

HPH beteiligte sich an der Aktionswoche gegen rechte Gewalt und Rassismus

Damit Jugendliche Stellung beziehen

An den Aktionstagen gegen rechte Gewalt und Rassismus unter dem Motto „LU bunt statt braun“ hat sich auch das Heinrich Pesch Haus gemeinsam mit dem BDKJ und der katholischen Jugendkirche Lumen beteiligt. Lesen Sie mehr »

Diskussion über industrielle Landwirtschaft und ihre Folgen

Zwischen Mangel- und Überernährung

Zu einer sehr lebhaften und zum Teil kontrovers geführten Diskussion führte der Vortrag von Sarah Schneider,  Referentin für Welternährung beim katholischen Hilfswerk Misereor in Aachen. Es ging um die Frage, ob gutes Essen für alle – weltweit – möglich ist, und welche Voraussetzungen dafür erfüllt werden müssen. Lesen Sie mehr »

Maria von Welser: Gut geplant und mit Freundschaften gelingt der Übergang vom Berufsleben

Mit positiver Haltung ins dritte Leben

Zwei Frauen unterhalten sich über den bevorstehenden Ruhestand: „Wie stellst du dir das vor?“, fragt die Eine, und die Andere antwortet: „Ach, das hat doch noch Zeit!“ Wenn es nach Maria von Welser geht, weist diese Kommunikation zwei Fehler auf: Zum einen, meint sie, ist der Begriff Ruhestand diskriminierend. Und zum anderen müsse er gut geplant und organisiert sein. Lesen Sie mehr »

  • << Jul 2019 >>
    MDMDFSS
    1 2 3 4 5 6 7
    8 9 10 11 12 13 14
    15 16 17 18 19 20 21
    22 23 24 25 26 27 28
    29 30 31 1 2 3 4
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Schenken Sie Ferien – schenken Sie Sprache!

    Ferien für Kinder und Integration für geflüchtete Menschen
    > mehr erfahren 

    Wir danken allen Spendern ganz herzlich für Ihren Beitrag!
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.