Digitale Talkrunde im Anschluss an Regionenkonferenz des Synodalen Weges am 4. September

After-Work-Talk: MACHT.WORTE

Im Anschluss an die Regionenkonferenz des Synodalen Weges, die am 4. September von 10 Uhr bis 18 Uhr im Heinrich Pesch Haus in Ludwigshafen stattfindet, lädt das Bistum Speyer am Abend des Tages zu einem After Work Talk unter dem Motto „MACHT.WORTE“ ein.

Im Zentrum wird die Frage nach Macht und Gewaltenteilung in der Kirche stehen, ohne die übrigen Fragestellungen des Synodalen Wegs oder die Anbindung an den im Bistum Speyer laufenden Visionsprozess Segensorte auszublenden.

Auf dem „Podium“ der digitalen Talkrunde von 19 bis 20.30 Uhr sitzen Weihbischof Otto Georgens und ZDK-Mitglied Theo Wieder, Teilnehmer an der Regionenkonferenz. Die Moderation übernimmt die Diplomtheologin und Referentin bei der Katholischen Erwachsenenbildung, Sonja Haub. Den Beginn und das Ende der Runde wird der Poesie-Künstler Artem Zolotarov mit einer Wort-Performance gestalten. An der Diskussion beteiligen werden sich auch Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 13, die sich in einem Unterrichtsprojekt vorab mit den Fragestellungen des Synodalen Wegs auseinander gesetzt haben.

Mitveranstalter der Talkrunde sind die Katholische Erwachsenenbildung Diözese Speyer, der Katholikenrat im Bistum Speyer,  das Heinrich Pesch Haus/Katholische Akademie Rhein-Neckar , der Bund der Deutschen katholischen Jugend (BDKJ), Diözesanverband Speyer, sowie der Diözesanverband der katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd).

Um Anmeldungen bis zum 30. August wird gebeten unter:
digitalsolutions@hph.kirche.org

20.8.2020

 

  • << Nov 2020 >>
    MDMDFSS
    26 27 28 29 30 31 1
    2 3 4 5 6 7 8
    9 10 11 12 13 14 15
    16 17 18 19 20 21 22
    23 24 25 26 27 28 29
    30 1 2 3 4 5 6
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Mahlze!t LU

      Seit dem 6. April bietet das Heinrich Pesch Haus jeden Tag eine warme Mahlzeit für bedürftige Menschen an. Da mit diesem Angebot aber Familien nicht erreicht werden, macht sich Mahlze!t LU nun auf den Weg >> erfahren Sie mehr
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.