Wahl-O-Mat zum Aufkleben macht am 15. September Station im Heinrich Pesch Haus

„Wem kleben wir eine?“

Am 24. September ist Bundestagswahl.  In Rheinland-Pfalz setzt die Landeszentrale für Politische Bildung zur Bundestagswahl 2017 erstmals auch den Wahl-O-Mat  zum Aufkleben ein, der von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) zur Europawahl 2014 entwickelt wurde.

In Kooperation  mit der  bpb und verschiedenen rheinland-pfälzischen Einrichtungen tourt die Landeszentrale mit dem „Wahl-O-Mat zum Aufkleben“ ab dem 01. September 2017 durch unser Bundesland. Am Freitag, 15.09.2017, macht er in der Zeit von 10 bis 17 Uhr Station im Heinrich Pesch Haus.

Der Wahl-O-Mat ist seit 15 Jahren im Einsatz und will über die  Meinung zu verschiedenen Themen der zur Wahl stehenden Parteien informieren und zur Diskussion anregen. Daher ist er  für viele Wählerinnen und Wähler ein wichtiges Instrument, sich einen Eindruck zu verschaffen und die Parteimeinungen mit ihrer eigenen Auffassung zu vergleichen.

Wahl-O-Mat zum Aufkleben

Wie beim bekannten Online-Wahl-O-Mat gibt es 38 Thesen, anhand derer sich die Übereinstimmung mit den zur Wahl stehenden Parteien berechnen lässt.

Zur Europawahl 2014 hat die Bundeszentrale für politische Bildung den „Wahl-O-Mat unterwegs“ entwickelt. Der „Wahl-O-Mat unterwegs“ ist so etwas wie der kleine Bruder des Wahl-O-Mat. Er funktioniert völlig analog, wie ein Lochkartensystem. Die Nutzer können gemeinsam die Thesen besprechen und ihre Zustimmung (grüner Punkt) oder Ablehnung (roter Punkt), These überspringen (kein Punkt) oder auch neutral (beide Punkte) durch das Anbringen von kleinen Aufklebern zeigen. Das Ergebnis, das sich durch die Zustimmungs- oder Ablehnungsaufkleber ergibt, wird eingescannt, ausgerechnet und ausgedruckt.

Am Ende bekommen sie ein Wahl-O-Mat-Ergebnis digital errechnet und ausgedruckt.

Nähere Informationen: www.politische-bildung-rlp.de

Foto © bpb

brid / 24.08.2017

  • << Sep 2017 >>
    MDMDFSS
    28 29 30 31 1 2 3
    4 5 6 7 8 9 10
    11 12 13 14 15 16 17
    18 19 20 21 22 23 24
    25 26 27 28 29 30 1
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Schenken Sie Ferien – schenken Sie Sprache!

    Ferien für Kinder und Integration für geflüchtete Menschen
    > mehr erfahren 

    Wir danken allen Spendern ganz herzlich für Ihren Beitrag!
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.