Selbstfürsorge in der Begleitung (schwer-)kranker Menschen

„Wie sorge ich gut für mich selbst?“

22. Jun. 2017, 10:00 bis 17:00 Uhr

Die Begleitung kranker und schwerkranker Menschen kostet Kraft und Energie. Für pflegende Angehörige oder Pflegekräfte in den Altenhilfeeinrichtungen oder Kranken-häusern verschieben sich oft fast unmerklich die Grenzen – die Gefahr, sich selbst aus den Augen zu verlieren ist groß. Es scheint nicht nur wichtig, sondern sogar notwendig, immer wieder inne zu halten, einen Schritt zurück zu treten und die eigene Situation anzuschauen und zu reflektieren.

Referent: Bernd Strohmaier. Diakon, Dipl.-Pädagoge und Seelsorger, Freiburg
Kostenbeitrag: 120 € (inkl. Verpflegung)


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

Anmeldung

120,00 €

Frau
Herr

dienstliche Anschrift
private Anschrift


Kategorien

Ethik in Medizin & Pflege


  • << Mai 2017 >>
    MDMDFSS
    1 2 3 4 5 6 7
    8 9 10 11 12 13 14
    15 16 17 18 19 20 21
    22 23 24 25 26 27 28
    29 30 31 1 2 3 4
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Schenken Sie Ferien – schenken Sie Sprache!

    Ferien für Kinder und Integration für geflüchtete Menschen
    > mehr erfahren 

    Wir danken allen Spendern ganz herzlich für Ihren Beitrag!
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.