Vortrag und Austausch

Wer wird sind und was wir träumen

23. Okt. 2017, 19:30 bis 21:00 Uhr

Wir leben in der Welt, die uns wenig Zeit und Gelegenheit gibt, um uns auf Wesentliches zu besinnen. Jedoch gibt es in jeder Nacht für alle Menschen das Angebot, in eine tiefere Interaktion mit unserer inneren Wirklichkeit zu treten. Traum für Traum erkennen wir unsere eigene Geschichte und die dazugehörenden Einflüsse, denen wir ausgesetzt waren oder noch sind. Die Träume zeigen uns mit Bildern, Gefühlen oder sogar mit Texten, ob und wie wir uns in dem Tun und Sein überfremden lassen oder ob wir unserem individuellen Weg Folge leisten. Jede Verletzung unseres tiefen Selbst kommentiert der Traum und gibt ebenso Hinweise auf Lösungen, die uns tatsächlich entsprechen. Das Ziel unserer seelisch-geistigen Entwicklung ist ein lebenslanges Wachstum zu unserer tiefsten Einheit mit uns selbst, dem Göttlichen und der Welt. Die Träume sind die Begleiter und Botschafter, die uns auf diesen Wegen führen und nähren.

Allerdings sind wir in der Übersetzungsarbeit gefordert, die den Sinn hat, sich selbst besser in den eigenen Gefühlswelten und Gedanken verstehen zu lernen. Im Vortrag geht es darum, ein besseres Verständnis für die Traumstruktur und deren Kraft für unsere individuelle Lebensgestaltung zu bekommen.

Referentin: Claudia Sinn, Böbingen, systemischer Coach, ausgebildet in Traumarbeit nach Ortrud Grön (TAOG) an der Bayerischen Akademie für
Gesundheit

Kostenbeitrag: 5 €

 


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

Anmeldung

Frau
Herr

dienstliche Anschrift
private Anschrift


Kategorien

Religion & Spiritualität


Logo_Mystik-als-Lebenskunst_gross
  • << Okt 2017 >>
    MDMDFSS
    25 26 27 28 29 30 1
    2 3 4 5 6 7 8
    9 10 11 12 13 14 15
    16 17 18 19 20 21 22
    23 24 25 26 27 28 29
    30 31 1 2 3 4 5
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Schenken Sie Ferien – schenken Sie Sprache!

    Ferien für Kinder und Integration für geflüchtete Menschen
    > mehr erfahren 

    Wir danken allen Spendern ganz herzlich für Ihren Beitrag!
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.