Kontroverse am Aschermittwoch

Künstliche Intelligenz – Segen oder Fluch?

01. Mrz. 2017, 19:00 bis 21:00 Uhr

Entwicklungen von neuen Technologien sind immer mit den besten Vorsätzen und Hoffnungen verbunden. So ist es auch bei der Künstlichen Intelligenz, bei der versucht wird, das menschliche Gehirn in Teilen zu simulieren. Daraus werden neue Erkenntnisse für Computer- und Robotertechnologien erwartet.
Wir stehen an der Schwelle einer sich durch neue Technologien verändernden Welt. Doch was bedeutet dies im Positiven wie im Negativen? Welche Auswirkungen haben diese technischen Errungenschaften auf unseren Alltag? Wo liegen die Grenzen und wo gilt es nachzusteuern?

Wir laden Sie ein, sich an der Diskussion zu beteiligen.

Referenten/Diskutanten:
Dr. Karlheinz Meier, Professor für Experimentalphysik an der Uni Heidelberg. Er initiierte gemeinsam mit anderen das von der EU-Kommission geförderte Human Brain Project. Dieses Großprojekt sammelt das Wissen über das menschliche Gehirn und versucht, seine Arbeitsweise mit computerbasierten Modellen nachzubilden.

Dr. Jan Hendrik Heinrichs, Privatdozent am Forschungszentrum Jülich. Dort ist er Mitarbeiter des Instituts für Ethik in den Neurowissenschaften und beleuchtet ethisch relevante Fragen, die im Rahmen von naturwissenschaftlicher und technischer Forschung auftreten.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 14. Februar 2016 unter:
Tel. 0621 5999-162
Fax: 0621 517225
E-Mail: anmeldung@hph.kirche.org

17-03-01_aschermittwoch-der-wirtschaft_2017Weitere Informationen zum Programm und Organisatorischen finden Sie in der Einladung zum Download im PDF-Format.


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

Kategorien

Ethik in Wirtschaft & Gesellschaft


  • << Okt 2017 >>
    MDMDFSS
    25 26 27 28 29 30 1
    2 3 4 5 6 7 8
    9 10 11 12 13 14 15
    16 17 18 19 20 21 22
    23 24 25 26 27 28 29
    30 31 1 2 3 4 5
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Schenken Sie Ferien – schenken Sie Sprache!

    Ferien für Kinder und Integration für geflüchtete Menschen
    > mehr erfahren 

    Wir danken allen Spendern ganz herzlich für Ihren Beitrag!
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.