Zum Dialog von Naturwissenschaften, Theologie und Religion

Der christliche Glaube: Vermutung, Wunschdenken … oder Wissen?

12. Mrz. 2018, 19:30 bis 21:00 Uhr

»Ich glaube an Gott, …« Sonntag für Sonntag rezitieren zahllose Christinnen und Christen im Gottesdienst das Glaubensbekenntnis. Handelt es sich aber bei dem, was darin formuliert wird, nicht im Grunde bloß um eine Ansammlung von Vermutungen oder Wunschvorstellungen?
Denn welche Evidenz könnten Glaubende schon für die Inhalte ihres Bekenntnisses vorweisen? Welche Argumente könnten sie anführen?
Von Beweisen gar nicht zu reden! Die wissenschaftsgläubige Elite der USA hatte in den 1960er Jahren die Religion schon abgeschrieben.

Doch protestantische Philosophen um Alvin Plantinga (*1932) haben den Glauben so klassifizieren können, dass er im Wissenschaftsbetrieb als vernünftige Option ernst genommen werden kann. Plantinga hält es für möglich, dass konkrete Glaubensinhalte Gegenstand von Erkenntnis und Wissen sind, auch wenn es nicht gelingt, Argumente für ihre Wahrheit auszuarbeiten. Seine Überlegungen erschüttern scheinbare Gewissheiten
moderner Theorien von Vernunft und Rationalität, lassen den christlichen Glauben in einem neuen Licht erscheinen und bereichern den Dialog zwischen Glaubenden und Nichtglaubenden.

Referent: Jan Korditschke SJ, Leiter der Katholischen Glaubensinformation Berlin, studierte Philosophie, Theologie und Spiritualität in Frankfurt am Main, München, Notre Dame (USA) und Madrid. Er war in der Pfarreiseelsorge, Flüchtlingsarbeit und als theologischer Referent tätig.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Pater Rupert Mayer-Gilde statt.
Kostenbeitrag erbeten.

Für diese Veranstaltung wurden Fördermittel beim Land Rheinland-Pfalz beantragt.


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

Anmeldung

Frau
Herr

dienstliche Anschrift
private Anschrift


Kategorien

Religion & Spiritualität


  • << Nov 2017 >>
    MDMDFSS
    30 31 1 2 3 4 5
    6 7 8 9 10 11 12
    13 14 15 16 17 18 19
    20 21 22 23 24 25 26
    27 28 29 30 1 2 3
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Schenken Sie Ferien – schenken Sie Sprache!

    Ferien für Kinder und Integration für geflüchtete Menschen
    > mehr erfahren 

    Wir danken allen Spendern ganz herzlich für Ihren Beitrag!
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.