Interdisziplinäre Tagung zu Digitalisierung und Demokratie für Lehrkräfte der Sozial- und Naturwissenschaften

Big Data und die Steuerung der Gesellschaft

26. Feb. 2018 - 28. Feb. 2018, 18:00 bis 13:00 Uhr

»Big Data« erinnert schon im Ausdruck an den »Big Brother«, von dem jeder einzelne in George Orwells Roman »1984« beobachtet wird. Es bezeichnet einerseits die riesigen Datenmengen, die zur Verfügung stehen, und andererseits die willige Bereitschaft, an der Auswertung dieser Daten immer online passiv und aktiv teilzunehmen.

Der Staat des »Big Brother« aus »1984« ist eine Überwachungsdiktatur übelsten Ausmaßes, Big Data heute hingegen verspricht große Vorteile für die Gemeinschaft: Kommunikation, Teilhabe, Sicherheit, vielerlei Erleichterungen für den Alltag. Prinzipiell sollten mehr Daten eine zuverlässigere Steuerung der Gesellschaft ermöglichen. Andererseits wird befürchtet, dass das Datensammeln und die Algorithmen Eigendynamiken entwickeln, die der Gesellschaft schaden und die nicht steuerbar sind.

Nüchtern kann man fragen: Wie ändert sich Öffentlichkeit, wenn Big Data allgegenwärtig ist? Wie weit werden die digitale Kontrolle und Regulierung die Privatsphäre einschränken? Erweitert oder verengt sich der demokratische Handlungsspielraum im digitalen Zeitalter?

Diese Fragen sollen im Austausch zwischen Lehrerinnen und Lehrern der Sozial- und Naturwissenschaften angegangen werden.

Nähere Informationen zum Programm, den Workshops, der Referentin/den Referenten und dem Organisatorischen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung zum  Download im PDF-Format. Eine Ergänzung hierzu: An Stelle von Christopher Koska wird Tino Wagner, Promotionsstudent an der Hochschule für Philosophie in München, als Referent tätig sein.

Leitung: Dr. Matthias Rugel SJ

Wichtiger Hinweis:
Die Übernachtungsmöglichkeiten im Heinrich Pesch Haus sind ausgeschöpft. Sie können sich weiterhin für die Veranstaltung anmelden, müssten sich aber bei Bedarf eigenständig um eine separate Unterbringung bemühen.
Tagungsbeitrag: 170 € ohne Übernachtungen (inkl. Tagungsverpflegung)


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

Anmeldung

Frau
Herr

dienstliche Anschrift
private Anschrift


Kategorien

Ethik in Wirtschaft & Gesellschaft


  • << Feb 2018 >>
    MDMDFSS
    29 30 31 1 2 3 4
    5 6 7 8 9 10 11
    12 13 14 15 16 17 18
    19 20 21 22 23 24 25
    26 27 28 1 2 3 4
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Schenken Sie Ferien – schenken Sie Sprache!

    Ferien für Kinder und Integration für geflüchtete Menschen
    > mehr erfahren 

    Wir danken allen Spendern ganz herzlich für Ihren Beitrag!
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.