Neue Ausgabe des HPH-Magazins „inpuncto.“ ist fertig gestellt

„Alt & Jung – Was Generationen voneinander lernen“

Die neue „inpuncto.“, das Magazin aus dem Heinrich Pesch Haus, ist fertig. Druckfrisch liegt es im HPH aus und wird an Interessierte verschickt, außerdem besteht die Möglichkeit, das Frühjahrsmagazin online zu lesen.

„Alt & Jung – Was Generationen voneinander lernen“, so lautet der Hefttitel. Im Zentrum steht die Familienbildung im HPH. Denn: Wir haben Grund zu feiern. Seit zehn Jahren gibt es die Familienbildung im HPH, und das  feiern wir am Samstag, 13. Mai, mit vielen Ehrengästen und allen Interessierten an unseren Angeboten. Wofür die Familienbildung steht, und wie sie sich in den vergangenen zehn Jahren entwickelt hat, auch das steht in der neuesten  Ausgabe der „inpuncto.“.

Die Angebote der Familienbildung richten sich an große und kleine, junge und alte Menschen. Und nicht nur hier ist zu sehen, wie die Generationen voneinander und miteinander lernen. Deshalb  wurde dieser Aspekt aufgegriffen.  In einer sich ständig verändernden Welt ist es wichtig, auf die Erfahrungen der Einen zu hören, und über das Neue von Anderen zu erfahren. „Alt & Jung“ können sich gegenseitig bereichern und miteinander voranbringen.

Gute Beispiele dafür finden sich in der „inpuncto.“:  Da unterhalten sich beispielsweise der ehemalige Ministerpräsident Prof. Dr. Bernhard Vogel und zwei Speyerer Schülerinnen. Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann und der Vorsitzende des BDKJ Lukas Dieckmann machen sich Gedanken über die Zukunft des 200 Jahre alten Bistums Speyer. Und im Bereich Politische Jugendbildung vermittelt das HPH Kompetenzen, damit junge Menschen die Gesellschaft mitgestalten und Verantwortung übernehmen können.

Das Magazin steht hier für Sie zum Download bereit. Datei herunterladen

brid/ 27.03.2017

  • << Nov 2017 >>
    MDMDFSS
    30 31 1 2 3 4 5
    6 7 8 9 10 11 12
    13 14 15 16 17 18 19
    20 21 22 23 24 25 26
    27 28 29 30 1 2 3
  • Initiative Transparente Zivilgesellschaft

    transparente_zivilgesellschaftpngSelbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) >>mehr erfahren
  • Schenken Sie Ferien – schenken Sie Sprache!

    Ferien für Kinder und Integration für geflüchtete Menschen
    > mehr erfahren 

    Wir danken allen Spendern ganz herzlich für Ihren Beitrag!
  • Ihr Klick bewirkt Gutes!

    Wenn Sie uns einfach und unkompliziert unterstützen wollen, dann können Sie das künftig über die beiden Portale „Schulengel“ und „Gooding“ tun. Bei beiden handelt es sich um ein Spendennetzwerk, dem sich viele Versandhändler angeschlossen haben. Die daran beteiligten Unternehmen zahlen für jeden Einkauf eine Provision – in unserem Fall für unsere Familienbildung im Heinrich Pesch Haus.